Genfer Autosalon 2011
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Studie Mini Paceman

Studie: Mini Paceman

Nachgemacht

22.12.2010

Zum Jubiläum „Zehn Jahre neuer Mini“ schenken sich die Münchner selbst die Studie Paceman, die zeigen soll, in welche Richtung sich Mini zukünftig weiterentwickeln könnte. Zu sehen gibt es das Offroad-Coupé in Detroit.

Der Mutterkonzern BMW hat es mit dem X6 vorgemacht und beweist, dass ein SUV-Coupé, das eigentlich die Nachteile beider Fahrzeuggattungen verbindet, äußerst erfolgreich sein kann; die Verkaufszahlen des polarisierenden Schwergewichts liegen weit über den Erwartungen.

Zwei Türen weniger

eVote

 

In Detroit zeigt Mini nun mit der Studie Paceman, dass sie das auch können. Designer Marcus Syring hat dem geländegängigen Mini Countryman kurzerhand die hinteren Türen genommen, das Dach etwas flacher gezeichnet und das Heck angeschrägt. Fertig ist das Coupé, das sich trotzdem die Offroad-typischen Eigenschaften wie erhöhte Bodenfreiheit, bulliger Auftrtitt und natürlich den Allradantrieb bewahrt hat.

Dass die Studie mit vollverdunkelten Scheiben daher kommt, hat einen einfachen Grund: Der Wagen hat noch kein Interieur. Dafür durften sich die Designer umso mehr mit feinen Details an der Karosserie austoben. Chromapplikationen wurden durch gebürstetes Kupfer ersetzt, spezielle Lacke wurden angerührt und überall findet sich feines Leder wieder; an den Türgriffen, der Heckklappe und sogar am Tankdeckel.

Serie nicht unwahrscheinlich

Bevor der Paceman in Serie gehen könnte – was nach Mini-Angaben freilich noch gar nicht entschieden ist–, steht 2011 erst das Mini Coupé und im folgenden Jahr der Mini Roadster an. Dann aber darf man durchaus mit dem zweitürigen Countryman rechnen, schließlich sei die neue Plattform viel zu schade für nur ein Modell. Sagt Mini. (mg)

 
3
37

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.