Auto-Salon Genf 2012
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Studie Nissan Invitation

Studie: Nissan Invitation

Mit schönerer Note

07.02.2012

Bereits seit 2006 bietet Nissan den Kleinwagen-Van Note an. Wie der wohl 2013 in den Markt startende Nachfolger aussehen könnte, zeigt die Studie Invitation. Das zukünftige Familienmobil wird auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2012) erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.

Auch wenn es sich offiziell um ein Konzeptfahrzeug handelt, wirkt der Fünftürer bereits recht seriennah. Vom Vorgänger unterscheidet er sich äußerlich vor allem durch die dynamischere Front und eine stärker abfallende Dachlinie. Insgesamt wirkt das Fahrzeug erwachsener und flotter als der aktuelle Note.

Beim Motorenprogramm setzen die Japaner auf niedrigen Verbrauch; das sparsamste Modell soll mit CO2-Emissionen von unter 100 Gramm pro Kilometer aufwarten. Vermutlich wird es sich hierbei um eine besonders effiziente Dieselversion handeln. Keine der geplanten Motorisierungen soll mehr als 120 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren.

Aus der Vogelperspektive

Galerie: Studie Nissan InvitationZur optionalen Ausstattung wird unter anderem ein kamerabasierter Parkassistent mit 360-Grad-Rundumsicht gehören. Auf einem Display kann man also das Fahrzeug aus der Vogelperspektive beim Einparken verfolgen. Außerdem soll die Studie über ein Kommunikationssystem verfügen, welches den Datenaustausch mit anderen Verkehrsteilnehmern und Infrastruktur ermöglicht und so als eine Art Sicherheitsschild funktionieren soll.  

Der aktuelle Note gehört neben Qashqai, Juke und Micra zu den erfolgreichsten Modellen der Marke Nissan. In letzter Zeit haben ihn jedoch neuere Wettbewerber wie Opel Meriva, Hyundai ix20 und Kia Venga in der Zulassungsstatistik überholt. (mh/sp-x)

 
4
87

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.