Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Studie Peugeot 207 Epure

Studie: Peugeot 207 Epure

Außen Serie, innen Zukunft

12.09.2006

Den Kleinwagen 207 hat Peugeot im Frühjahr erfolgreich auf den Markt gebracht. Jetzt steht das offene Pendant in den Startlöchern. Auf dem Pariser Autosalon zeigen die Franzosen die Studie 207 Epure. Die Technik dahinter ist noch Zukunftsmusik, das Design aber bereits äußerst seriennah.

Mit breitem Haifischmaul und in die Länge gezogenen Scheinwerfern blickt der 207 Epure - ganz im Peugeot-Stil - dem Betrachter frech in die Augen. Offiziell gilt der Epure als Concept-Car, doch in der Serienversion des 207 CC dürfte sich optisch nicht mehr viel ändern.

Galerie: Studie Peugeot 207 EpureMit markanten Linien und Kanten wirkt der Epure deutlich erwachsener als der 206 CC. Wie schon sein Vorgänger verfügt auch er über ein Stahlklappdach. Dank der extrem flach stehenden Windschutzscheibe duckt sich der Epure ganz sportlich tief in den Wind.

Zukunftsmusik

Ziemlich futuristisch geht es unter der Haube zu. Während für den 207 CC herkömmliche Verbrennungsmotoren geplant sind, setzt Peugeot im Epure auf einen Brennstoffzellenantrieb. Damit soll eine neue Dimension von Fahrspaß demonstriert werden, die ohne Schadstoff- und Geräuschentwicklung auskommt.

Galerie: Studie Peugeot 207 Epure27 PS leistet die Genepac (Genèrateur Electrique à Pile A Combustiple) genannte Brennstoffzelle und soll mit äußerst geringen Dimensionen neue Maßstäbe setzen. Die Reichweite soll bei 350 Kilometern liegen.

Die Höchstgeschwindigkeit des 207 Epure gibt Peugeot mit 130 km/h an. Umweltfreundlich: Im Schubbetrieb gewinnt der Epure Energie zurück und speichert diese in der Lithium-Ionen-Batterie. (mg)

 
5
10

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.