Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Studie Peugeot BB1

Studie: Peugeot BB1

Das klappt

22.09.2009

Nur zweieinhalb Meter lang und trotzdem Platz für vier Passagiere. Mit dem Concept Car BB1 stellt Peugeot auf der IAA die viel versprechende Vision eines City-Flitzers vor, die mit ihren praktischen Klappsitzen allerdings noch weitab jeglicher Serienreife ist.

Mit seinen 2,50 Meter Länge ist der Peugeot BB1 gerade mal so groß wie die erste Smart-Generation und damit 20 Zentimeter kürzer als das aktuelle Kleinstmodell aus Stuttgart. Trotzdem können in der französischen City-Studie vier Personen Platz nehmen - und die müssen noch nicht mal kleingewachsen sein.

Der Einstieg in den Fond des BB1 ist allerdings nicht ganz so einfach. Denn dazu muss zuerst die Rücklehne des Vordersitzes flach nach vorne geklappt werden. Danach krabbelt man durch die weit öffnenden, gegenläufigen Türen und über den Vordersitz auf die beiden Einzelplätze in der zweiten Reihe. Lehne wieder hochklappen, dann können auch die Vordermänner einsteigen.

Knieprobleme

Galerie: Studie Peugeot BB1Der Trick an der Sache: Die Vordersitze sind so schmal konstruiert, dass die Hinterbänkler ihre Knie links und rechts neben den Passagieren in der ersten Reihe platzieren. Ob der Fahrer dann allerdings beim Schalten und Walten nicht ständig gegen das Schienbein des Mitfahrers haut, ist fraglich. Das Ladevolumen des BB1 liegt vollbesetzt bei 160 Litern, maximal können sogar 855 Liter Gepäck transportiert werden.

Das Cockpit selbst ist schlicht gehalten. Der Fahrer steuert den Wagen über einen fahrradänlichen Lenker, alle Bordsysteme werden über einen großen Touch-Screen bedient. Links und rechts an den A-Säulen sind zwei weitere Displays angebracht. Sie geben das Bild der statt Außenspiegel angebrachten Rückblick-Kameras wieder.

Zwei Radmotoren

Galerie: Studie Peugeot BB1Angetrieben wird der 600 Kilogramm schwere BB1 von zwei Elektromotoren, die in den Hinterrädern untergebracht sind und zusammen 20 PS mobilisieren. Jeder der beiden Motoren entwickelt maximal 320 Newtonmeter Drehmoment. Mit dem Strom aus den Lithium-Ionen-Akkus sollen rund 120 Kilometer Reichweite realisiert werden. Die unter den Sitzen verstauten Batterien werden nicht nur über Rekuperation geladen, sondern auch von einem den ganzen Wagen überspannten Solarzellen-Dach.

Da der Peugeot für den Stadtverkehr konstruiert ist, geben die Franzosen auch nur die Beschleunigungswerte von Null auf 30 und 60 km/h an: Die erste Marke fällt nach 2,8 Sekunden, die zweite vier Sekunden später. Maximal lässt sich Tempo 90 erreichen.

Serienreife Details

So wie der BB1 auf der IAA zu sehen ist, wird er mit Sicherheit nie in Serie gehen. Doch einige Details werden wir über kurz oder lang wieder entdecken. Zum Beispiel die Radmotoren oder die digitalen Außenspiegel könnten schon bald in Serienfahrzeugen Einzug halten. (mg)

 
5
46

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.