Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Studie Seat Bocanegra

Studie: Seat Bocanegra

Inselblick

06.03.2008

Seat zeigt in Genf wider erwarten noch nicht den fertigen Ibiza-Nachfolger. Mit der Studie Bocanegra gibt es aber einen ziemlich genauen Ausblick auf den nach einer Mittelmeerinsel benannten Kleinwagen. Schließlich soll der Spanier schon im Frühsommer zu den ersten Kunden rollen.

Bocanegra heißt die neue Seat Studie, was übersetzt so viel heißt wie schwarze Schnauze. Und der Name kommt nicht von ungefähr, auffälligstes Merkmal des Concept Car ist die schwarz eingefärbte Front. Die freilich wird es nicht in die Serienversion schaffen, die schon im Frühsommer zu den Händlern rollt.

Klare Richtung

Seat BocanegraDie Marschrichtung, die Luc Donckerwolke beim Design eingeschlagen hat, gibt ein klares Signal: Auch bei Kleinwagen kommt es mittlerweile auf die Optik an, „gut und  günstig“ allein reicht nicht mehr. Dementsprechend sorgt der sportliche Dreitürer für viel Aufsehen, vereint seattypische Elemente mit neuen Ideen.

Äußerlich besticht der Ibiza-Ausblick durch einen munteren Wechsel von Linien und Kanten, der zu beeindruckenden Licht- und Schattenspielen führt. Die großen Luftöffnungen in der schwarzen Schnauze, Wabengrill und scharf gezeichnete Scheinwerfer (mit LED-Technik) zeugen von den sportlichen Ambitionen des Spaniers.

Minimalismus im Inneren

Seat BocanegraIm Interieur reagiert der Minimalismus, zumindest was die quasi nicht mehr vorhandene Mittelkonsole anbelangt. Einzig eine kleine Bedieneinheit, knapp hinter dem Schalthebel, haben die Designer dem Bocanegra zugestanden. In der Studie kommen hochwertige Materialien zum Einsatz, die hoffentlich auch im Serienmodell die bisweilen mitunter etwas triste Plastikwelt ablösen. Komfortable Sportsitze mit ausgeprägten Seitenwangen und unzähligen Ziernähten sollen den Passagieren den Aufenthalt versüßen.

Seat BocanegraIn der Studie kommt der aus dem VW-Regal stammende 1,4-Liter-TSI-Benziner zum Einsatz. Dass das 170 PS-Aggregat auch in der Serienversion Einzug hält, ist so gut wie sicher. Zu Beginn aber wird man sich auf die kleineren Triebwerke konzentrieren, der 1.4 TSI ist beispielsweise auch in schwächeren Leistungsstufen lieferbar. Für eine etwaige Sportversion (Cupra oder FR) hingegen ist sicher auch noch ein potenterer Antrieb in petto.

Erst Drei-, dann Fünftürer

Die endgültige Version des neuen Ibiza will Seat auf dem Autosalon in Madrid Ende Mai präsentieren, kurz darauf kommt der Fünftürer dann in den Handel. Eine dreitürige Version folgt noch in diesem Jahr, sie debütiert aller Voraussicht nach auf dem Pariser Autosalon im Herbst. Weitere Infos sowie Preise sind bislang noch nicht bekannt. (mg)

Seat Bocanegro

 

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.