Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Test Chevrolet Cruze 1.6

Test: Chevrolet Cruze 1.6

Deutsch-Amerikanischer Koreaner

20.11.2009

Der Chevrolet Cruze steht für die Zukunft des Automobilbaus. Sagen die einen. Die anderen können ihn nicht so recht einordnen. Doch ihnen kann geholfen werden: Obwohl unter dem amerikanischen Markenemblem ein koreanisches Auto steckt ist es eigentlich Ur-Deutsch – die Basis liefert der Astra. Im Test muss die multinationale Kompaktlimousine zeigen, ob sie für die Langstrecke und den Stadtverkehr taugt. Ein Universalauto für den kleinen Geldbeutel darf ja nicht nur über das gelungene Design funktionieren.

Ein Universalauto kann vieles, aber bestimmte Sachen gar nicht. So ist das Thema Sportlichkeit eines, das im Test keine Rolle spielen wird. Wenn man zum Beispiel die ganze Familie in den Urlaub zu kutschieren hat zählen andere Qualitäten. Und die fangen zunächst beim Innenraum an.

Innenraum

Der Fahrer wird sich sofort wohl fühlen. Die ordentlichen Sitze und das moderne Lenkrad passen auch für Mittelgroße, ab 1,90 Meter Körpergröße wird es jedoch ein bisschen eng. Der Blick fällt auf sportlich gestaltete Instrumente, die Mittelkonsole gibt sich fast futuristisch und ist dennoch gelungen. Die zentralen Bedienelemente geben keine Rätsel auf, das Infotainment mit Radio und CD ebenso wenig.

Galerie: Test Chevrolet Cruze 1.6Sogar hinten sind die Platzverhältnisse gut, bis zu fünf Personen können man auch mal auf mittlere Strecken gehen. Allerdings sind die hinteren Sitze noch etwas weniger konturiert als vorne, was jedoch wegen der ordentlichen Platzverhältnisse nicht so stark ins Gewicht fällt.

Die Materialien entsprechen natürlich nicht Premium-Niveau, doch wird der eine oder andere Hartplastikanteil (speziell an den Seiten der Mittelkonsole und am Handschuhfach) auf Dauer viele Kratzer aufnehmen.

Fahrleistungen

Galerie: Test Chevrolet Cruze 1.6Dem steht jedoch ein ausgesprochen günstiger Einstiegspreis gegenüber. Der von uns getestete 1,6 Liter Benziner in der LS-Version steht mit gut 17.000 Euro in der Liste und bietet neben 113 PS auch akzeptable Fahrleistungen. Allerdings setzt er sich schon ab mittleren Drehzahlen akustisch deutlich in Szene. Zu viel Temperament darf man nicht erwarten, immerhin werden rund 1,4 Tonnen durch die Gegend bewegt.

Wer es dagegen gelassen angeht, wird sich auch über das komfortabel ausgelegte Fahrwerk freuen, das sich keine deutlichen Schwächen leistet und in allen Varianten (die Basisvariante startet ab 15.000 Euro) durch ESP abgerundet wird. Maximale 480 Kilogramm Zuladung beschränken die Ferientauglichkeit jedoch deutlicher, als die Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h. Praktisch: die geteilt umlegbare Rückenlehne, die einen auch größere Dinge im Kofferraum unterbringen lassen.

Verbrauch

Galerie: Test Chevrolet Cruze 1.6Im gemischten Betrieb mit Langstrecke und Stadtverkehr steht am Ende ein Durchschnittsverbrauch von knapp zehn Litern im Bordbuch. Auf der Autobahn kann man (bei wenig Zuladung) mit rund acht Litern auskommen, im Stadtverkehr werden es schnell über zehn. Zwar gibt der Hersteller 6,8 Liter Verbrauch an, doch in der Praxis verleitet der etwas zähe Vier-Zylinder zu hohen Drehzahlen, was den Verbrauch schnell ansteigen lässt – die 159 Gramm CO2 pro Kilometer sind also theoretische Natur. Eine Sparversion ist der Cruze nicht.

Die Ausstattung dagegen ist rund (Mittelarmlehne vorne und hinten, Bordcomputer, MP3-Anschluß, Klimaanlage, Seitenairbags vorne), einzig die nicht lieferbaren Seitenairbags hinten (alle Versionen) und ein Schiebedach (im 1,6-Liter) wird man vermissen – letzteres  bleibt der Ausstattungsvariante LT (mit 1,8-Liter Maschine und 141 PS) als Option für 620 Euro vorbehalten.

Fazit

Zwei Highlights sind es, die den Umgang mit dem Chevrolet Cruze erheitern: Das gelungene Design und der hübsche, großzügige und funktionale Innenraum. Deutlichste Schwäche ist der für die gebotenen Fahrleistungen zu hohe Verbrauch der Basismotorisierung. Ansonsten ist der deutsche Koreaner endlich wieder ein gelungener Amerikaner.

Galerie: Test Chevrolet Cruze 1.6

 
4
145

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.