Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Test Opel Astra GTC Turbo

Test: Opel Astra GTC Turbo

Der Verführer

05.12.2005

Sportliche Kompaktautos haben einen Urahn, der auf den Namen Golf GTI hört. Das Rezept war einfach, denn eigentlich musste man nur einen viel zu starken Motor in ein kleines Auto packen - fertig. Opel geht mit dem Astra einen etwas anderen Weg: Die sportliche Variante des Rüsselsheimer Kompakten heißt GTC, hat ausschließlich zwei Türen und kommt optisch völlig eigenständig und sehr dynamisch daher.

Außerdem ist er bereits mit 90 PS zu haben. Wir haben natürlich die Topversion mit 200 Turbo-PS getestet - sportlicher geht’s fast nicht...

Bis zur A-Säule sieht der Astra GTC aus wie jeder Astra. Doch die Windschutzscheibe ist stärker geneigt, die abschließenden C-Säulen sind flach und breit. Damit erhält das Heck eine Dynamik, wie sie einem echten Sportcoupé zusteht. Die breiten Türen erleichtern den Zustieg nach hinten, wo man trotz der herabgezogenen Dachlinie erstaunlich viel Platz findet.

Galerie: Test Opel Astra GTC TurboVorne geht es zu wie im Viertürer, das Astra-Cockpit gefällt durch gut ablesbare Instrumente, an die Bedienung von CD-Radio und Klimaanlage über das zentrale Drehrad gewöhnt man sich recht schnell. Der Blick nach hinten ist allerdings deutlich eingeschränkt - ein Tribut an das Coupéheck. Aber im GTC soll es ja vorwärts gehen, mächtig. Am wichtigsten ist deshalb auch die kleine Taste mit dem Wort „Sport“, doch dazu später mehr.

Leicht und leistungsstark

Die 200 PS des zwangsbeatmeten Vierzylinders beschleunigen den 1.365 Kilo leichten Sportler in deutlich unter acht Sekunden auf Tempo 100, erst bei 234 km/h ist Schluss. Laut Tacho rennt der GTC auf der Autobahn jedoch teilweise über 250 Sachen. Dabei hat man nie das Gefühl, es könne noch schnellere Autos geben: Der Turbo-Astra beschleunigt auch bei hohem Tempo noch derart zügig, dass selbst die sonst so forschen Audi- und BWM-Fahrer die linke Spur räumen müssen - wenig Gewicht zahlt sich halt aus.

Galerie: Test Opel Astra GTC TurboAuf der Autobahn fühlt sich der GTC auch sichtlich wohl. Hier kann er seine ganze Motorpower ungehemmt zum Einsatz bringen, ohne dass die vorderen Antriebsräder dadurch überfordert wären. Das „IDS+“-Sportfahrwerk (ab € 395 beim „Sport“) mit elektronisch geregelten Stoßdämpfern bietet eine perfekte Bodenhaftung und gerade bei hohem Tempo ist auch dieser Astra wirklich komfortabel. Auf die Sporttaste kann man damit getrost verzichten. Denn die aggressive Gaspedalkennlinie macht nur nervös, und die harte Sporteinstellung der Stoßdämpfer schüttelt alle Passagiere durch. Auf die geringere Servo-Unterstützung der Lenkung kann man auch verzichten, denn die Grundeinstellung ist für die Autobahn angenehm direkt genug.

Ganz anders verhält es sich mit der Sporttaste auf der Landstraße. Hier mutiert der Kilometerfresser dank „IDS+“-Fahrwerk per Tastendruck zu einem waschechten Kurvenflitzer. Der Turbomotor hängt phänomenal am Gas, die Leistung steht ohne merkliche Verzögerung zum Abruf bereit. Die in der Sporteinstellung straffere Lenkung erhöht die Kurvenpräzision nochmals spürbar, während die straffe Dämpferabstimmung dem Fahrer fast schon ein Gokart-Feeling vermittelt.

Fazit

Galerie: Test Opel Astra GTC TurboDer sportliche Anzug des stärksten GTC wird also durch seine inneren Qualitäten unterstrichen. Hier haben wir es nicht mit einem Möchtegern zu tun, sondern mit einem echten Gran-Turismo, der sich sowohl auf Langstrecken als auch in Serpentinen wohl fühlt.

Dem moderaten Grundpreis (ab € 23.785) steht jedoch ein heftiger Aufschlag an der Zapfsäule entgegen: Bis zu 18 Liter zischen bei schneller Autobahnfahrt durch die Einspritzdüsen, da leuchtet die Reservelampe schon nach 260 Kilometern. Vernünftige Reichweiten sind aber - bei moderater Fahrweise - machbar. Doch das erfordert vom Fahrer ein ordentliches Maß sittlicher Reife. Im GTC wahrlich keine leichte Sache...

Galerie: Test Opel Astra GTC Turbo

 
4
37

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.