Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Top Ten: Die wichtigsten Winterchecks

Top Ten: Die wichtigsten Winterchecks

Rundum winterfit

19.11.2015

Der Winter steht vor der Tür und macht den Autofahrern bald wieder mit schlechter Sicht und glatten Straßen das Leben schwer. Ungefähr 90 % der Deutschen fühlen sich zumindest ab und zu unsicher, wenn sie im Winter Auto fahren. Trotz dieser Angst hatten im Oktober erst 57 % ihr Fahrzeug auf Wintertauglichkeit geprüft. Dies ergab eine im November durchgeführte repräsentative Studie von AutoScout24. Hier erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Prüfpunkte.

1. Reifen

Top Ten Die wichtigsten WinterchecksWinterreifen sind wegen Ihres großen Einflusses auf die Fahrsicherheit der wichtigste Prüfpunkt beim Wintercheck. Zu kontrollieren ist eine ausreichende Profiltiefe, die bei mindestens 4 mm liegen sollte, auch wenn gesetzlich nur mindestens 1,6 mm vorgeschrieben sind. Ebenfalls sollten die Reifen frei von Schäden sein und den richtigen Reifendruck aufweisen.

2. Waschanlage und Scheibenwischer

Im Wasser der Scheibenwischanlage muss ausreichend Frostschutz vorhanden sein. In diesem Zusammenhang sollte auch gleichzeitig eine Überprüfung der Scheibenwischer-Gummis erfolgen, da diese im Winter stark beansprucht werden.

3. Beleuchtung

Sehen und gesehen werden – eine wichtige Maxime im Winter. Besonderes Augenmerk sollte daher auf die korrekte Funktion von Abblendlicht, Rücklicht, Bremslicht, Warnblinkanlagen sowie Lichthupe gelegt werden.

4. Batterie

Da Sie bei zehn Grad Minus natürlich nicht unterwegs liegenbleiben möchten, umfasst jeder gute Wintercheck auch die Überprüfung der korrekten Befüllung und einer ausreichenden Spannung.

5. Kühlwasser

Das Kühlwasser sollte mit einem Frostschutz von bis zu minus 25 Grad ausgestattet sein. Ist das nämlich nicht der Fall, kann dies bei zu niedrigen Temperaturen zu einem Motorschaden führen. Zuvor können bereits Leitungen reißen.

6. Motoröl

Auch das Motoröl sollte nach Füllstand und Alter geprüft werden. Ist das Öl zu alt, können sich Fremdstoffe und Wasser ablagern, was bei Frost böse Folgen haben kann. Auf Nummer sicher gehen Autofahrer mit vollsynthetischen Ölen, denn diese ermöglichen eine bessere Schmierung.

7. Achskörper und Stoßdämpfer

Top Ten Die wichtigsten WinterchecksDiese sollten einer Sichtprüfung unterzogen werden. Denn bei Fahren über Eis und Schnee sowie durch Schlaglöcher können die Teile stark in Mitleidenschaft gezogen werden und somit die Fahrstabilität beeinflussen.

8. Lenkungskomponenten

Damit die Lenkung Ihres Wagens auch bei Kälte reibungslos funktioniert, sollten alle Lenkungskomponenten auf Spiel und Dichtheit sowie Schäden oder etwaigen Verschleiß hin geprüft werden.

9. Bremsanlage

Die Bremsen stellen ebenfalls einen sehr wichtigen Prüfpunkt dar, da sie zu den sicherheitsrelevanten Teilen zählen. Ein Bremstest gibt Aufschluss über die Funktionstüchtigkeit. Zudem sollten Beläge, Scheiben, Leitungen und Anschlüsse geprüft werden. Auch sollte die Bremsflüssigkeit nach Stand und Alter kontrolliert werden.

10. Windschutzscheibe

Sie sollte unbedingt auf äußere Schäden untersucht werden. Denn schon kleine Beschädigungen können dazu führen, dass die Scheibe bei Kälte schneller platzt.

Unser Tipp: Im AutoScout24-Werkstattportal finden Sie einfach und schnell Werkstätten in Ihrer Nähe, die einen umfassenden Wintercheck zum Komplettpreis anbieten.

 
4
21

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.