Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Audi Q5

Vorstellung: Audi Q5

Die Fünfte Sinfonie

24.04.2008

Volkswagen hat einen, BMW sowieso und Audi demnächst auch: einen kleinen SUV. Mit dem Q5 entert endlich auch Audi die Liga der mittelgroßen Möchtegerns. Innovative Technik und gelungenes Design in Kombination mit vernünftigen Abmessungen und drei passenden Motoren prädestinieren den Q5 zum Segmentleader.

Der neue Audi Q5 ist anders. Anders als der gigantische Q7, der in Deutschlands Städten wie ein Dinosaurier auf falschem Terrain wirkt. Der Q5 passt, nach Europa und auch nach Deutschland. Klein ist er deswegen dennoch nicht. Mit 4,63 Metern Länge schrumpfte er im Vergleich zum Q7 zwar um 46 Zentimeter und ist mit 1,88 Meter Breite rund zehn Zentimeter schmaler. Dass diese Abmessungen aber dennoch genug Platz im Interieur bieten dürften, kann man schon an seinen rund zehn Zentimeter kürzeren Konkurrenten Tiguan und X3 sehen.

Dynamik auf breiter Front

Galerie: Vorstellung Audi Q5Dynamisch wirkt der Q5 bereits auf den ersten Blick. Die geringe Standhöhe von nur 1,66 Metern, die großen – bis zu 20-Zoll – Räder und die ansteigende Tornadolinie die sich vom vorderen bis zum hinteren Kotflügel oberhalb der Türgriffe durchzieht wirkt filigran und gleichzeitig bullig. Vorne verströmen die Scheinwerfer im Stil des A3 Cabriolets dagegen wenig Innovation. Optional sind diese mit Bi-Xenon-Technik und LED-Tagfahrlicht erhältlich. Die sechs LED verlaufen darin sichelförmig zur Fahrzeugmitte hin. Der massige Singleframe Kühlergrill ist mit Längslamellen gespickt und von einem Chromrahmen umgeben. An gewohnter Stelle prangt bei allen Q5 ein kleines Quattro-Emblem in der Front.

Am Heck zeigt sich der Q5 ebenfalls breit und stark. Eine doppelflutige Abgasanlage unterstreicht den bulligen Auftritt; optional erhältliche LED-Rückleuchten, bekannt vom A6 sugerrieren Noblesse. Ähnlich wie beim Q7 finden sich alle Rückleuchten-Elemente auch – ungeschützt – im Stoßfänger. Das muss sein, da bei geöffneter Heckklappe die normale Rückleuchteneinheit komplett mit nach oben schwenkt.

Nur mit Quattro

Galerie: Vorstellung Audi Q5Q5 heißt stets Quattro, kein wenn und kein aber. Anders als beim Tiguan, den es ab Herbst 2008 auch mit Frontantrieb geben wird, werden im Q5 immer alle vier Räder angetrieben. Das geschieht im Normalfall mit einer Kraftverteilung von 40:60. In Extremsituationen verteilt das Torsen-Differenzial maximal 65 Prozent der Antriebskraft nach vorne oder 85 Prozent nach hinten. Eine 100 Prozent-Verteilung zugunsten einer Achse ist dagegen nicht möglich.

Die hecklastige Grundauslegung soll die fahrdynamischen Talente des Q5 fördern. Laut Audi fährt sich der Q5 „sportlich-präzise, spontan, sicher und zugleich komfortabel“. Sicherlich nicht sehr hilfreich für den Komfortaspekt sind die bis zu 20 Zoll großen Räder. Dafür dürften diese helfen, den mit Fahrer rund 1,9-Tonnen schweren Q5 flink und behände ums Eck wedeln zu lassen. Wer auf Komfort setzt, sollte sich dagegen mit dem 17-Zoll Serienformat mit 235/65 Reifen zufrieden geben.

Galerie: Vorstellung Audi Q5Noch mehr Dynamik verspricht Audis Drive Select, eine elektronische Stoßdämpferregelung mit neuer Aktivlenkung. Die Dämpferregelung lässt dem Fahrer die Wahl zwischen komfortabel oder sportlich; die Aktivlenkung verbessert, wie bei BMW und Mercedes, die Lenkansprache und verringert die Kurbelei vor allem bei Stadtfahrten.

Wer mit dem Q5 wirklich ins Gelände möchte, kann sich übrigens über ordentliche 20 Zentimeter Bodenfreiheit, einen Böschungswinkel von 25 Grad und eine Wattiefe von 50 Zentimetern freuen. Als Option gibt es auch einen Unterfahrschutz, der vor Aufsetz-Schäden schützen kann.

Zwei bekannte TDI-Aggregate

Galerie: Vorstellung Audi Q5Das Motorenprogramm des Q5 umfasst zwei Dieseltriebwerke und einen Benziner. Der kleine Diesel ist hinlänglich bekannt. 2.0 TDI heißt er und schickt 170 PS sowie 350 Newtonmeter Drehmoment an alle vier Räder. Die Kraftübertragung übernimmt ein Sechsgang-Handschaltgetriebe. Als Topspeed gibt Audi für den Einstiegsmotor 205 km/h an, den Spurt auf Tempo 100 erledigt der Q5 in 9,5 Sekunden. 6,5 Liter sollen ihm für 100 Kilometer ausreichen und damit 0,5 Liter weniger als für einen identisch motorisierten Tiguan!

Das neue Siebengang-Direktschaltgetriebe Namens S-Tronic kommt im stärkeren Diesel zum Einsatz. Der ebenfalls bekannte 3.0 TDI leistet 240 PS und stemmt 500 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle. Die Fahrwerte sind sportlich: Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 225 km/h, der Standardsprint gelingt dank superschnellem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe in nur 6,5 Sekunden. Erstmals im Konzern finden hier Sechszylinder-Diesel und Direktschaltgetriebe zueinander. Lediglich 7,7 Liter gibt Audi für den großen Diesel an.

Ein neuer Benziner

Last but not least kommt auch ein wirklich neuer Motor im Q5 zum Einsatz. Hierbei handelt es sich grundsätzlich um das beliebte Zweiliter TFSI-Aggregat. Im Q5 leistet es 211 PS und bietet starke 350 Newtonmeter Drehmoment. Innovation: Der Turbobenziner bekommt als erster Vierzylinder das Audi Valvelift System zur variablen Steuerung des Ventilhubs. Nicht zuletzt dadurch steigt das Drehmoment von sonst üblichen 280 Newtonmeter auf für einen Zweiliter-Motor beachtliche 350. Mit dieser Kraft versorgt, sprintet der Benziner in nur 7,2 Sekunden auf 100 und rennt mit 222 km/h fast so schnell wie der große Diesel. Der Verbrauch soll sich bei erstaunlich günstigen 8,5 Litern Superbenzin einpendeln. Der Benziner ist ebenfalls mit dem neuen S-Tronic-Getriebe kombinierbar, das auf Wunsch über Schaltwippen am Lenkrad bedienbar ist.

Ein Fest für die Sinne

Galerie: Vorstellung Audi Q5Ein „Fest für die Sinne“ schwärmt die Pressemappe über die Optik und Haptik im Innenraum. Audi typisch sieht alles sehr hochwertig und edel aus. Optional besteht selbstverständlich die Wahl zwischen verschiedenen Stoff, Alcantara- und Lederkombinationen sowie verschiedensten Applikationen an Armaturen und Türen. Ein großes Panorama-Schiebedach verströmt gegen Extrabezahlung ein luftig-edles Ambiente. Große Sitze vorne und drei separate Sitzplätze im Fond sollen sogar fünf Passagieren hervorragende Platzverhältnisse bieten. Auf Wunsch lässt sich die hintere Sitzbank 100 Millimeter längs verschieben.

Bis zu 1.560 Liter

In den Kofferraum passt unter die Laderaumabdeckung mindestens 540 Liter Gepäck. Werden die hinteren Sitze umgeklappt, lassen sich sogar 1.560 Liter einpacken. Ebenso viel, wie in den Golf Variant passen. Optional lässt sich auch die Beifahrerlehne nach vorne klappen, sodass extralange Gegenstände Platz finden. Ein Novum bei Audi ist der klimatisierte Getränkehalter.

Viel Schnickschnack

Galerie: Vorstellung Audi Q5Als besondere Serien-Ausstattungsdetails führt Audi ein neues ESP auf. Dieses soll, mittels spezieller Sensoren, registrieren, wenn der Q5 mit einem Dachträger beladen wurde und sich damit der Fahrzeugschwerpunkt nach oben verlagert hat. Dann reagiert das Stabilitätsprogramm sensibler und regelt den Q5 eher ein.

Des Weiteren gibt es alle bekannten Sicherheitssysteme: Abstandsradar, Spurwechselassistent, Toter-Winkel-Späher und Rückfahrkamera sind nur einige Optionen. Eine elektrische Gepäckraumklappe und eine schwenkbare Anhängekupplung – an die bis zu zwei Tonnen Gewicht darf – runden das Bild des Alleskönners ab. Neu bei Audi ist ein Fernlichtassistent, der je nach Verkehrssituation selbstständig das Weitblicklicht aktiviert und deaktiviert.

Zu den Preisen schweigt Audi noch. Wir spekulieren auf rund 37.000 Euro für den Q5 2.0 TDI. Ziemlich exakt den Preis, den BMW für seinen 177 PS starken X3 2.0d aufruft. Ein Betrag, der dem Verkaufserfolg des ab September 2008 lieferbaren Q5 sicher nicht im Wege stehen wird. (mb)

Galerie: Vorstellung Audi Q5

 
3
43

Offene Schnäppchen

Gebrauchte Cabrios unter 10.000 Euro

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

AutoScout24-TV
Studie: Genty Automobile Akylon Hyper-Car

Frage der Woche

E-Smart im Dauertest

Wie lebt es sich mit einem Elektroauto?

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.