Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Audi R8 GT

Vorstellung: Audi R8 GT

Explosiver

05.05.2010

Der Audi R8, ob als V8 oder V10, bietet trotz seiner sehr sportlichen Auslegung erstaunlich viel Komfort. Doch die Rennstrecken-Fraktion wünscht sich schon lange den kompromissloseren, den richtig scharfen R8. Dieser kommt nun in Form des auf 333 Exemplare limitierten R8 GT. Basis ist der V10, dem Leistungsspritze, Abspeckkur und einige Performance-Komponenten noch deutlich mehr Salsa verleihen sollen.

Um exakt 100 Kilogramm auf lediglich knapp 1,5 Tonnen hat Audi das Gewicht des GT gegenüber der normalen R8 V10 gedrückt. Unter anderem der verstärkte Einsatz von Karbon ließ Pfunde purzeln. So bestehen Heckklappe und Sideblades aus dem leichten und festem Material. Front- und Heckscheibe oder Bleche – auch hier wurden dünnere oder leichtere Alternativen eingesetzt und so noch einige Kilos abgerungen.

Audi R8 GTBeim optisch verfeinerten Innenraum wurden leichte Varianten von Teppichen und Sitzen verbaut. Und auch den ungefederten Massen hat Audi einige Pfunde abtrainiert. Karbon-Keramik-Bremsen und leichtere Räder – beim GT kommen nur feinste Performance-Komponenten zum Einsatz. Außerdem wurden dem GT noch ein spezielles Gewindefahrwerk und eine sportlichere ESP-Abstimmung verpasst.

560 PS

Audi R8 GTDeutlich mehr Leistung bietet der V10-Motor, dessen Hardware allerdings unangetastet blieb. Dank umprogrammierter Motorsteuerung wuchs die PS-Zahl von 520 auf 560, während das Drehmoment um zehn auf 540 Newtonmeter angehoben wurde. Mit Hilfe der Launch Control – einem speziellen Sprintmodus – soll der GT so aus dem Stand auf 100 km/h nur 3,6 Sekunden brauchen. Die Höchstgeschwindigkeit soll 320 km/h betragen.

Der Motor stellt optisch mit rot lackierten Zylinderkopfhauben sein Sonderpotenzial zur Schau. Auch an anderer Stelle kommt die Extra-Portion Dynamik des GT klar zur Geltung. Zusätzliche graue und schwarze Farbakzente an der Außenhaut, ein Frontsplitter mit Karbon-Doppellippe, Sideblades und Außenspiegelgehäuse in Karbonausführungen sowie die exklusiven 19-Zoll-Räder im Fünf-Speichen-Design – der Extrem-R8 wird auch als solcher auffallen. Ein feststehender Heckflügel und ein größerer Diffusor sorgen zudem für mehr Anpressdruck an der Hinterachse des Allradlers.

40.000 Euro Aufpreis

Audi R8 GTFür dieses performanceorientierte R8-Paket verlangt Audi rund 40.000 Euro Aufpreis. Deftige 193.000 Euro muss man also für die Extrem-Flunder hinblättern. Immerhin ist die Serienausstattung des R8 GT reichhaltig: LED-Vollscheinwerfer, die R-tronic, Klimaautomatik, elektrische Fensterheber, ein Navigationssystem und ein Soundsystem sind automatisch mit dabei.(mh)

Audi R8 GT

 
3
110

Offene Schnäppchen

Gebrauchte Cabrios unter 10.000 Euro

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

AutoScout24-TV
Studie: Laraki Epitome

Frage der Woche

E-Smart im Dauertest

Wie lebt es sich mit einem Elektroauto?

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.