Auto Salon Genf 2010
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Audi RS5

Vorstellung: Audi RS5

Luft nach oben wird dünn

23.02.2010

Ein Dank an Audi gleich vorweg: Die Ingolstädter verzichten beim neuen Top-Modell der A5-Baureihe auf Turboschnickschnack und lassen den 4,2-Liter-V8 im RS5 frei durchatmen. Das Besondere: Der Verbrauch des 450 PS-Boliden liegt mit schmalen 10,8 Litern 0,4 Liter unter dem Wert des gerade überarbeiteten und mit Stopp-Start-Funktion versehenen BMW M3 Coupés mit 420 PS.

Aber nicht nur den direkten Konkurrenten unterbietet das neue Coupé-Flaggschiff von Audi. Auch hausintern ist er um 1,3 Liter sparsamer als der deutlich schwächere S5 mit Handschaltung (354 PS). Möglich macht das unter anderem die Kombination aus Motorfeinschliff, Energierückgewinnung im Schubbetrieb und neuem Sieben-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe S-Tronic – eine automatische Motorabschaltung beim Ampelstopp gibt es im RS5 hingegen (noch) nicht.

Direkteinspritzer ohne Turbo

Audi RS5Der langhubig ausgelegte V8 Motor besitzt vier verstellbare Nockenwellen und die von Audi bekannten Tumble-Klappen im Ansaugtrakt. Verzichtet haben die Techniker im Hinblick auf eine linearere Leistungsabgabe auf das zweistufige Schaltsaugrohr.

Das Benzin-Luftgemisch wird mit bis zu 120 bar Druck direkt und fein zerstäubt in die acht Brennräume injiziert und dort offensichtlich effizient in Bewegunsgenergie umgewandelt. Die neuen Hochdrehzahlmotoren werden in Neckarsulm in Handarbeit gefertigt und garantieren dank Anschluss an das Sieben-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe (DKG) den Sprint vom Stillstand auf Tempo 100 in 4,6 Sekunden – die Launch-Control macht’s möglich. Damit ist der mindestens 1.725 Kilogramm schwere Allradler exakt so schnell wie ein rund 60 Kilogramm leichterer M3 mit 7-Gang DKG.

450 PS bei 8.250 Touren

Galerie: Vorstellung Audi RS5Die 450 PS stehen bei rasanten 8.250 Kurbelwellen-Umdrehungen bereit (M3 8.300 Touren), das maximale Drehmoment beträgt 430 Newtonmeter (M3 400 Nm) und liegt somit zehn Einheiten unter dem auf Drehmoment optimierten S5-Motor. Zudem steht es im RS5 sportwagentypisch hoch erst ab 4.000 Umdrehungen Spalier. All das wird den RS5 zu einer aggressiven und fein dosierbaren Leistungsabgabe veranlassen. 250 km/h Topspeed sind obligat, auf Wunsch wird die Limitierung auf 280 km/h gesetzt – exakt so, wie beim M3.

Die Kraftübertragung garantiert das Quattro-Allradsystem, das beim RS5 jetzt mit einem selbstsperrenden Kronenrad-Mittendifferenzial an den Start geht. Das neuartige Lamellen-System markiert damit eine Abkehr vom bisherigen Torsen-Differenzial und hat den Vorteil die Antriebskräfte elektronisch geregelt und je nach Fahrzustand zwischen Vorder- und Hinterachse zu verteilen. Die Normalauslegung beträgt, Audi-Neuzeit-typisch 40 Prozent vorne und 60 Prozent hinten. Bei Bedarf können jedoch bis zu 70 Prozent nach vorne oder 85 Prozent nach hinten geleitet werden. Damit sollten auch die bisherigen Verspannungen im Antriebsstrang der Torsen-Quattros beim Rangieren der Vergangenheit angehören.

Neu ist auch die radselektive Momentensteuerung, die ein Abbremsen eines kurveninneren Rades zulässt und damit das Giermoment verbessert. Getoppt wird das System jedoch vom in der Aufpreisliste befindlichen Sportdifferenzial (zirka 1.200 Euro), das die Kräfte aktiv zwischen den Hinterrädern verwaltet, bei Notwenigkeit ein Rad abbremsen und gleichzeitig das andere beschleunigen kann.

Karbon-Keramik auf Wunsch

Audi RS5Zu ungestümen Vorwärtsdrang zähmen die gelochten 365-Millimeter-Bremsscheiben an der Vorderachse, die über Verbindungsstifte mit dem Aluminiumbremstopf eine feste Verbindung eingehen, die ungefederten Massen reduzieren und die Lenkansprache verbessern sollen. Wer noch mehr Gewicht sparen möchte, kann optional zu den 380 Millimeter großen Karbon-Keramik-Scheiben greifen. In dem Fall reduziert sich die Anzahl der Bremskolben pro Sattel von acht auf sechs, was wiederum einige Gramm Gewicht spart. Ab Werk rollt der RS5 auf 19 Zoll Felgen mit 265/35er Pneus. Gegen Extrazahlung können auch 20 Zöller mit 275/30er Reifen montiert werden.

Audi Drive Select nennt sich das bekannte Fahrdynamik-System, das auf Knopfdruck die Lenkung, das Doppelkupplungs-Getriebe, die Motoransprache und das Auspuffgeräusch beeinflusst. Comfort, Auto und Dynamic heißen die Optionen. Wählt der Kunde das Sportdifferenzial wird auch dieses vom gewählten Modus beeinflusst.

Sofort erkennbar

Galerie: Vorstellung Audi RS5Äußerlich entlarvt sich der RS5 schnell. So besitzt das Top-Modell der Baureihe, wie schon der RS6, dick ausgestellte Kotflügel mit der scharfen Kante am oberen Ende, exklusive Felgen, die bereits erwähnte riesige Bremsanlage, auffällige Seitenschweller, eine markante Frontschürze, die zugunsten der Luftzufuhr auf Nebellampen verzichtet und nicht zuletzt die Abgasanlage mit zwei armdicken Endrohren sowie dem ab Tempo 120 aufsteigenden Klappspoiler auf dem Kofferraumdeckel. Mattaluminium-Look rundet das Sportbild außen ab.

Im Interieur gibt es ein paar RS-Schriftzüge, eine Sportsitzanlage (auf Wunsch sind auch Schalen- oder Komfortsitze erhältlich), einen neuen Schaltwählhebel und viel Karbon. Noch im Frühjahr 2010 soll der RS5, der auf dem Genfer Auto Salon sein Debüt feiert, für knapp 78.000 Euro bei den leistungshungrigen Kunden stehen. Hier hat das BMW M3 Coupé für 68.350 Euro die Nase deutlich vorne. (mb)

Audi RS5

 
3
234

Detroit 2015

Alle Highlights der ersten Auto-Messe des Jahres im Überblick.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

E-Smart im Dauertest

Wie lebt es sich mit einem Elektroauto?

AutoWelten

Keine Beiträge verfügbar

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.