Detroit Auto Show 2013
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Audi RS7

Vorstellung: Audi RS7

Noch einer

17.01.2013

Audi gibt ordentlich Gas. Erst kürzlich haben die Ingolstädter den RS6 Avant vorgestellt, in Detroit zeigten sie nun die schärfste Ausbaustufe des A7. Der soll vor allem Audis Image in den USA weiter aufpolieren.

Mercedes-Benz und BMW haben derzeit in den USA die Nase klar vor Audi, doch setzen die Ingolstädter alles daran, dies zu ändern. Dabei helfen sollen PS-starke Varianten. So zeigt Audi auf der Auto Show in Detroit nicht nur den SQ5, der ausschließlich für Amerika und China gedacht ist, sondern auch gleich noch den RS7.

Bekannter Antrieb

Technisch unterscheidet sich der Viertürer kaum vom kürzlich vorgestellten RS6 Avant. Hier wie da kommt ein vier Liter großer V8-BiTurbo zum Einsatz, der stolze 560 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment erzeugt, die über alle vier Räder auf die Straße gebracht werden.

Galerie: Vorstellung Audi RS7Auch bei Beschleunigung und Vmax unterscheiden sich der Kombi und der Sportback nicht: 3,9 Sekunden dauert der Sprint auf Tempo 100, maximal sind 305 Sachen drin. Allerdings nur gegen Zuzahlung, in der Basis ist die Höchstgeschwindigkeit auf 250 km/h limitiert. Selbst der Verbrauch ist mit 9,8 Litern exakt so hoch, wie im RS6 Avant. Auch hier hilft die Zylinderabschaltung beim Spritsparen.

Circa 115.000 Euro

Was der mit 20-Zoll-Rädern, elliptischen Endrohren und mattsilbernen Spiegelkappen ausstaffierte RS7 kosten soll, ist noch nicht bekannt. Der Preis dürfte aber nicht unter 115.000 Euro liegen - ein Punkt, in dem er sich doch vom Kombi unterscheidet. Den gibt es bereits ab 107.900 Euro. Seinen Mitbewerber, den Mercedes-Benz CLS 63 AMG, unterbietet der RS7 damit trotzdem leicht um gut tausend Euro. (mg)

 
3
85

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.