Auto Salon Genf 2014
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Audi S1/ S1 Sportback

Vorstellung: Audi S1/ S1 Sportback

Wilde Kerle

12.02.2014

Es ist nur etwas über zehn Jahre her, da sorgte der Golf R32 mit V6 und 241 PS für mächtig viel Aufsehen in der Autowelt. Ein derart hohes Leistungsniveau bei einem Kompakten hatte es bis dato nicht gegeben. Mittlerweile schicken sich sogar Kleinwagen an, mit ähnlich enthemmenden PS-Vulkanen den Porsche-Fahrern dieser Welt das Leben schwer zu machen. Der jüngste Zwerg-Flitzer ist Audis S1 mit 231 PS und 370 Newtonmetern.

Optisch kann sich der neue Power-Audi der immerhin schon vier Jahre alten Baureihe klar von seinen normalen Brüdern abheben. Die Xenon-Plus-Scheinwerfer sind ebenso neu wie die Grafik der LED-Rückleuchten. Modifikationen an Front- und Heckschürze, Seitenschweller, ein opulenteres Auspuffendrohr und ein größerer Heckflügel sind die klassischen Zutaten seiner Muskel-Aura.

Fahrwerk deutlich sportlicher abgestimmt

Galerie: Vorstellung Audi S1/ S1 SportbackSerienmäßige 17-Zoll-Räder (optional 18-Zoll), 310er-Scheiben vorne und rote Bremssättel mit S1-Logo unterstreichen den sportlichen Anspruch und dürften zudem der Performance zuträglich sein. Audi spricht in diesem Zusammenhang von einem sportlich-straffen Setup, welches auch von verfeinerten Fahrwerkskomponenten profitiert. Die elektromechanische Lenkung wurde modifiziert und soll dank neuer Schwenklager spontaner einlenken. Eine Vierlenker-Achse ersetzt zudem die sonstige Verbundlenkerachse hinten.

Angesichts der üppigen Kraft waren diese Maßnahmen auch nötig. Der auf 231 PS eingestellte 2.0 TFSI kann den S1 in 5,8 respektive 5,9 Sekunden (Sportback) aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen und maximal 250 km/h schnell machen. Zum Vergleich: Der Golf R32 brauchte 6,4 Sekunden und erreichte maximal 247 km/h. Im Kleinwagen-Segment ist der Audi damit der Dynamik-König, selbst ein Mini JCW GP hat da klar das Nachsehen. Angesichts seiner unerhörten Fahrleistungen scheint der Normverbrauch von 7,0 beziehungsweise 7,1 Litern für den S1 recht bescheiden.

Allrad und Sperrdifferenzial

Der Performance zuträglich ist auch der serienmäßige Allradantrieb, der hier zwar den traditionellen Namen Quattro trägt, es sich im Kern jedoch um eine technisch einfachere Variante aus dem VW-Konzern handelt, bei der eine Lamellenkupplung die Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse regelt. Um ein noch feinfühligeres Herausbeschleunigen aus Kurven zu ermöglichen, gibt es zudem an der Vorderachse ein elektronisches Sperrdifferenzial, wie es zum Beispiel unter dem Kürzel XDS serienmäßig auch beim VW Golf GTI zum Einsatz kommt.

Galerie: Vorstellung Audi S1/ S1 SportbackDas besondere Performance-Niveau des S1 vermittelt auch der Innenraum. Sowohl Zweitürer als auch Sportback präsentieren sich in vornehmlich dunklen Töne. So sind unter anderem die Manschetten der Luftausströmer in Schwarz ausgeführt. Die Instrumente haben S-typische dunkelgraue Skalen, die Pedalkappen bestehen aus gebürstetem Edelstahl. Alternativ zu den serienmäßigen Sportsitzen sind S-Sportsitze mit integrierten Kopfstützen bestellbar.

Ab 29.950 Euro

Der S1-Spaß ist freilich nicht ganz billig. Ab dem zweiten Quartal 2014 kommen beide Karosserieversionen in den Handel, für mindestens 29.950 Euro mit einer schon umfangreicheren Serienausstattung. Der S1 bietet aber selbst noch für diesen Preis viele aufpreispflichtige Optionen. So kosten allein die zwei weiteren Einstiegtüren 850 Euro. Einige tausend Euro lassen sich auch in Luxus-Lösungen investieren. Ein Komfortschlüssel, die MMI-Navigation mit herausfahrbarem Farbdisplay, ein Bose-Sound-System oder der WLAN-Hotspot der Option Audi Connect sind nur einige der begehrenswerten Preistreiber. Im Vergleich zum exklusiven und fast 50.000 Euro teuren Audi A1 Quattro ist der S1 allerdings ein Schnäppchen. (mh)

 
3
104

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.