Detroit Auto Show 2013
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Audi SQ5 TFSI

Vorstellung: Audi SQ5 TFSI

Big-Boy-Toy

08.01.2013

Auch Audis Q-Familie hat nun eine sportliche S-Division. Im Herbst 2012 machte der SQ5 TDI mit 313 PS den Anfang, jetzt folgt ein Benziner-Pendant mit dem V6-Kompressor, der das Allradmodell zu atemberaubenden Fahrleistungen treibt. Für deutsche Autofahrer wird diese Version allerdings nur ein Traumauto bleiben.

Der 3.0 TFSI V6-Benziner sorgt bereits in einer starken Kompressor-Version im aktuellen Audi S4 für Furore. 333 PS ermöglichen hier eine eindrucksvolle Sportwagen-Performance. Im Fall des Q5 hat Audi die Charakteristik angepasst und die Leistungsspitze um 21 auf 354 PS angehoben, die zwischen 6.000 und 6.500 Umdrehungen voll zur Verfügung stehen. Das maximale Drehmoment von 470 Newtonmeter liegt zwischen 4.000 bis 4.400 Touren an.

Obwohl deutlich leichter, kann die Benziner-Version die zudem noch deutlich schwächere Diesel-Variante nicht abhängen: 5,3 Sekunden soll der Sprint mit dem TFSI-Motor in Kombination mit der serienmäßigen Acht-Gang-Automatik und Allradantrieb dauern und ist damit der Benziner zwei Zehntel langsamer als sein TDI-Bruder. Bei der Endgeschwindigkeit liegen beide SQ5 mit abgeregelten 250 km/h hingegen gleich auf. Ähnlich nah liegen beide auch beim Verbrauch: Während der Diesel 7,2 Liter konsumiert, sind es beim V6-TFSI 8,5 Liter.

Auf Sportlichkeit getrimmt

Galerie: Vorstellung Audi SQ5 TFSISelbstredend wurde das Fahrwerk des Q5 in der S-Ausführung speziell auf den dynamischen Einsatz hin optimiert. So liegt die Karosserie um 30 Millimeter tiefer, während die Federn und Dämpfer wurden straffer abgestimmt wurden. Serienmäßig rollt der Sport-Audi auf 20-Zöllern, optional kann der Kunde noch die Fahreigenschaften mit 21-Zoll-Rädern, Dynamiklenkung und dem variablen Fahrwerkseinstellungssystem Drive Select stärker in Richtung Sportlichkeit trimmen.

Ein platinumgrauer Kühlergrill mit horizontalen Doppelstreben, markantere Stoßfänger, ein Dachkantenspoiler und V6-T-Schrifzüge gehören zu den optischen Feinheiten des SQ5. Exklusiv vorbehalten sind dem Top-Modell der Baureihe die Kristalleffektfarben Estorilblau und Pantherschwarz. Ganz in Schwarz gehalten ist das Interieur, welches serienmäßig über elektrisch einstellbare Sportsitze und Schaltwippen am Lenkrad verfügt. Ebenfalls zur Serienausstattung gehören Xenon-Plus-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, ein Ladekantenschutz aus Edelstahl und das Fahrinformationssystem mit Farbdisplay.

Nicht für Deutschland

Stellt sich noch die Frage, wer den SQ5 TFSI kaufen soll? Deutsche Kunden in jedem Fall nicht, denn diesen wird der SQ5 ausschließlich als TDI angeboten. Karriere machen soll der TFSI vielmehr in den USA, China, Russland und in vielen Schwellenländern. Entsprechend feiert der starke Q Mitte Januar 2013 auf der Detroit Motor Show Weltpremiere und wird gut ein halbes Jahr später in den US-Markt starten. (mh)

 
3
79

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.