Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Vorstellung: Bentley Continental GTC

Vorstellung: Bentley Continental GTC

Kontinentalwinde

27.09.2005

Kontinentalwinde können eiskalt werden. Das dürften auch die Passagiere im offenen Continental GTC zu spüren bekommen. Denn das Ende kommenden Jahres in den Markt startende Cabriolet soll 304 km/h schnell sein.

Angetrieben wird der GTC von jenem 560 PS starken Zwölfzylindermotor, der auch den Geschwistermodellen Continental GT (Coupé) und Flying Spur (Limousine) zu Höchstleistungen verhilft. Der Unterbau entspricht dem des Coupés. Allerdings ist das Cabrio einige Zentimeter niedriger.

Um offen wie geschlossen die wunderschöne Form des GT zu erhalten, wurde für den GTC ein Stoffverdeck gewählt. Weiterer Vorteil des klassischen Cabrio-Dachs: Viel Platz für die beiden Fondpassagiere und ein voluminöser Kofferraum.

Der Innenraum verwöhnt die Insassen wie gewohnt mit edlem Leder und feinsten Hölzern. Der große Unterschied zum ebenfalls kommenden Jahres erscheinenden Bentley Azure (Cabrio auf Basis des Arnage) liegt im Fahrverhalten. Bentley verspricht für den Continental GTC ein ähnlich agiles Handling wie es der Continental GT bietet. (bs)

 
5
26

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.