Genfer Autosalon 2009
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Bentley Supersports

Vorstellung: Bentley Supersports

Nimm's leicht

27.02.2009

Zurückhaltung – dieser Tage eigentlich eine Zierde. Doch bei Bentley hat man sich für einen neuen Höhepunkt der Unvernunft entschieden: Der Continental Supersports gibt auf dem Genfer Auto Salon (3. bis 15. März 2009) sein Stelldich

ein und imponiert mit noch mehr Kraft und deutlich besseren Fahrleistungen.

Bislang war der Speed die schnellste und stärkste Variante der Continental-Baureihe. Immerhin 611 PS sorgen hier für 326 km/h Top-Speed. Der potente Biturbo-W12 des Speed wurde für den Supersports auf optionalen Ethanol-Betrieb hin umgerüstet, der Ladedruck erhöht und das Kühlsystem verbessert. Die letzteren beiden Maßnahmen sollen den Motor für 630 PS und 800 Newtonmeter Drehmoment fit machen.

Die Fahrleistungen des Supers

ports sind entsprechend gewaltig: 3,9 Sekunden dauert laut Bentley der 100-km/h-Sprint, die Höchstgeschwindigkeit soll bei 329 km/h liegen. Damit ist der Supersports beim Sprint über eine halbe Sekunde schneller als der Speed. Das liegt vor allem auch an einer deutlichen Gewichtseinsparung: Statt 2.350 bringt die neue Continental-Version 2.240 Kilogramm auf die Waage.

Galerie: Vorstellung Bentley SupersportsUnter anderem der Verzicht auf eine Rückbank und der Einsatz von Leichtbaumaterialien sorgen für diese Gewichtsersparnis. So wiegen die vorderen Sportsitze mit Karbonschalen besonders wenig. Leichtes Karbon wurde auch in der Mittelkonsole und im Armaturenbrett verbaut. Ansonsten dominiert im noblen Interieur rotes und schwarzes Leder.

Exklusive Optik

Auch die Außenoptik des Continental Supersports betont seine Sonderstellung. Die äußeren Lufteinlässe in der Frontschürze wurden neu gestaltet und die Lüftungsgitter schwarz lackiert. Zudem gibt es kleine Lüftungsschlitze in der Motorhaube sowie dezente schwarze Zierstreifen im Schwellerbereich.

Galerie: Vorstellung Bentley SupersportsAußerdem wurde der Wagen auf besonders leichte, exklusive und allein dem Supersports vorbehaltene 20-Zoll-Räder gestellt. Eine neue Abstimmung der Lenkung, der Dämpfer und der Stabilisatoren betonen seine sportlichere Auslegung. Schließlich sorgt eine Karbon-Keramik-Bremsanlage für weniger ungefederte Massen und mit 412-mm-Bremsscheiben wohl auch für souveräne Verzögerungswerte.

Weniger Verzögerung ist beim Wechsel der Gänge angesagt. Die Sechsgang-Automatik soll im Vergleich zum normalen Continental um 50 Prozent kürzere Schaltzeiten und ein verbessertes Ansprechverhalten bieten. Beim Runterschalten sorgen zudem Zwischengas-Stöße für eine besonders emotionale Sportwagen-Akustik.

Umweltfreundlich

Galerie: Vorstellung Bentley SupersportsEine Besonderheit des Supersports ist der Betrieb mit dem Ethanol-Treibstoff E85. Da der Supersports auch mit diesem Bio-Treibstoff fahren kann, behauptet Bentley, dass der rasende Alkoholiker bei einer schönfärberischen Berechnung nur 116 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren würde. Ein Wert, der auf dem Niveau sparsamer Kleinwagen liegt. Da Ethanol aus regenerativen Quellen gewonnen wird, wird in dieser Rechnung der Ethanol-Anteil am direkten CO-2-Ausstoß weitgehend ausgeklammert. Tatsächlich liegt der Verbrauch mit theoretisch 16 Litern auf 100 Kilometer weit höher. Praktisch dürfte der Supersports sogar deutlich über 20 Liter verheizen. Das ist weder effizient noch wirklich umweltfreundlich, und die 116-Gramm-Angabe ein Stück weit Augenwischerei.

Doch als Ökosau muss man den Supersports dennoch nicht brandmarken. Das vermutlich über 250.000 Euro teure und ab Herbst 2009 verfügbare Luxusgeschoss wird in der globalen CO2-Bilanz angesichts der äußerst geringen Stückzahlen keine Rolle spielen. (mh)

Galerie: Vorstellung Bentley Supersports

 
4
59

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.