Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung BMW 1er Facelift

Vorstellung: BMW 1er Facelift

Kleine Revolution

18.01.2007

Stärker und sparsamer: BMW wertet derzeit die Motorenpalette kräftig auf. Nach der 5er- kommt nun die 1er-Baureihe in den Genuss von überarbeiteten Aggregaten. Zu erkennen sind die neuen 1er an einer leicht veränderten Frontschürze. Zudem gibt es den kompakten Bayern künftig auch als Dreitürer.

Stehen beim 5er die Sechszylinder im Fokus, sind es beim 1er die Vierzylinder. Für 118i, 120i, 118d und 120d gibt es deutlich mehr Leistung, wobei die Verbrauchswerte um bis zu 20 Prozent gesenkt wurden. Möglich wurde das mittels einer Vielzahl von Maßnahmen, die BMW „Efficient Dynamics“ nennt.

Energiesparmaßnahmen

Galerie: Vorstellung BMW 1er FaceliftDazu gehören beispielsweise die „Auto Start Stop“-Funktion und die Energierückgewinnung beim Bremsen. An der Ampel oder im Stau reicht es, den Ganghebel in den Leerlauf zu legen und das Kupplungspedal wieder kommen zu lassen, damit sich der Motor ausschaltet. Beim erneuten Einkuppeln schaltet er sich automatisch wieder an.

Elektrische Energie für das Bordnetz wird nun nur noch im Schiebebetrieb und beim Bremsen erzeugt. Unter Last, also beim Beschleunigen, wird keine zusätzliche Energie abgezogen, was letztlich Kraftstoff spart.  

Direkteinspritzer

Galerie: Vorstellung BMW 1er FaceliftDie Vierzylinder-Benzinmotoren (außer 116i) wurden zudem auf Benzindirekteinspritzung umgestellt. Der 118i leistet aus zwei Litern Hubraum nun 143 PS. Auch was die Fahrleistungen angeht, kann er mit dem vorherigen 120i mithalten. Der neue 120i mit ebenfalls zwei Liter Hubraum kommt auf 170 PS. Damit beschleunigt er nicht nur eine Sekunde schneller auf Tempo 100 als der Vorgänger, er konsumiert im Schnitt auch einen Liter weniger Sprit.

Gleiches Spiel bei den Dieselmotoren mit serienmäßigem Partikelfilter: Im 118d leistet der 2,0-Liter-Vierzylinder 143 PS (300 Nm) und verbraucht im Schnitt nur noch 4,7 Liter, der 120d bringt es auf 177 PS und fette 350 Nm Drehmoment bei einem Durchschnittsverbrauch von 4,9 Litern je 100 Kilometer. Beide Motoren verbrauchen jeweils fast einen Liter weniger als die Vorgänger-Motorisierungen.

Kleine, feine Tricks

Galerie: Vorstellung BMW 1er FaceliftDas optische Facelift umfasst eine größere Niere und neue Schürzen an Front und Heck, die den Wagen breiter und maskuliner erscheinen lassen. In Länge, Breite und Radstand entspricht der Dreitürer dem Fünftürer bis auf den Millimeter. Die langen Türen mit den rahmenlosen Scheiben strecken den Dreitürer jedoch optisch in die Länge, die Fahrgastzelle scheint nach hinten versetzt, die Schnauze dadurch länger.

Tatsächlicher Unterschied: der 750 Euro günstigerer Dreitürer ist lediglich als Viersitzer ausgelegt, einen fünften Sitzplatz gibt es gegen Aufpreis. Am Kofferraumvolumen ändert sich nichts: hier wie da fasst der 1er 330 bis 1.150 Liter.

Edleres Interieur

Galerie: Vorstellung BMW 1er FaceliftMehr Stauraum gibt es im überarbeiteten Innenraum, unter anderem wurden die Kartentaschen in den neu gestalteten Türverkleidungen vergrößert. Auch in Sachen Wertanmutung verspricht BMW eine deutliche Verbesserung. Vor allem die neue Narbung der Kunststoffoberflächen soll den einstigen Kritikpunkt vergessen machen und BMW-typisches Flair in die gute Stube bringen.

Zu den Händlern kommt der überarbeitete Fünftürer am 24. März, der Dreitürer folgt am 26. Mai. Basismodell ist der motorenseitig unveränderte 116i für 21.600 Euro, den es ausschließlich als Fünftürer gibt. Die dreitürigen 1er sind 750 Euro günstiger als die entsprechenden Fünftürer, los geht es bei 22.800 für den 118i. Der 118d startet bei 24.550 Euro, der 130i mit 265 PS starkem Reihensechszylinder kostet ab 33.200 Euro. (bs)

 
3
26

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.