Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung BMW 3er Cabrio

Vorstellung: BMW 3er Cabrio

Alle Wetter

25.10.2006

Laut Statistik ist es momentan acht bis neun Grad zu warm für die Jahreszeit, so die Experten. Bei Temperaturen um die 20 Grad bietet der goldene Herbst bestes Cabrio-Wetter. Passend dazu stellt BMW jetzt das lang ersehnte 3er Cabrio vor. Der Klassiker tritt erstmalig mit einem Stahl-Klappdach an und wird damit endgültig zum Allwetter-Fahrzeug.

Zwanzig Jahre schon erfreuen sich unzählige Frischluft-Fans am 3er Cabrio. Mit der nun vorgestellten vierten Generation beschreiten die Münchner erstmals neue Wege. Das klassische Stoffverdeck musste einem Stahlklappdach weichen.

Schöne Aussicht

Galerie: Vorstellung BMW 3er CabrioDie bekannte, niedrige Schulterlinie konnte dank der platzsparenden Unterbringung der drei Dachelemente vom Vorgänger übernommen werden. Markant sind die großen Fensterflächen, die Seitenscheiben sind um 30 Prozent gewachsen. Auch der Sichtbereich nach hinten bei geschlossenem Dach, stets ein Problem bei Cabrios, konnte deutlich vergrößert werden.

Für einen dynamischen, gestreckten Auftritt sorgen das flache Heck, der kurze Überhang vorne und die lange Motorhaube. Die abfallende Dachlinie und schmale C-Säule sorgen für Wiedererkennungswert, auch bei geschlossenem Verdeck.

Aus der Ferne

Galerie: Vorstellung BMW 3er CabrioDoch geschlossen wird man das 3er Cabrio sowieso nicht oft sehen, will sich doch keiner die Sonnenstrahlen im Gesicht entgehen lassen. In nur 22 Sekunden ist das Dach geöffnet, das Schließen dauert eine Sekunde länger. Praktisch: Das Verdeck kann auch über die Funkfernbedienung bedient werden.

Das 3er Coupe tritt als reiner Viersitzer an - die nach hinten verlängerte Mittelkonsole trennt die beiden Plätze. Im Kofferraum steht bei geschlossenem Dach 350 Liter Volumen für Gepäck bereit, offen sind es noch 210 Liter. Die Stuttgarter Konkurrenz mit Stoffhaube schluckt 390 Liter, egal ob offen oder geschlossen.

Manche mögens kühl

Galerie: Vorstellung BMW 3er CabrioDas Cockpit und der iDrive-Knubbel sind wohlbekannt. Zusätzlichen Komfort für die Passagiere bringt ein neues, optional erhältliches Leder, das die Sonnenstrahlung reflektiert. Die Sessel sollen sich im Sommer bei offenem Dach nicht mehr so stark erhitzen. Bei dunklen Ledern soll eine Temperaturdifferenz von bis zu 20 Grad erzielt werden.

Richtig heiß geht’s unter der Haube her. Das neue Cabriolet wird mit vier Benzin- und einem Dieselmotor angeboten. Stärkstes Aggregat ist der aus dem Coupé bekannte 3,0-Liter-Sechszylinder mit Twin-Turbo und Direkteinspritzung im 335i. Mit 306 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment beschleunigt er das Cabrio in nur 5,8 Sekunden auf Tempo 100. Genau das Richtige, um den Wind in den Haaren zu spüren.

Direkter Anschluss

Doch auch die beiden kleineren Sechszylinder brauchen sich mit 272 und 218 PS keineswegs verstecken. Ganz neu ist der 2,0-Liter große Benziner im 320i. Erstmals setzt man auch bei einem Vierzylinder auf Direkteinspritzung. Das Resultat: 170 PS und 210 Newtonmeter Drehmoment.

Wie bereits im Vorgänger kommt auch beim aktuellen Cabrio wieder ein Sechszylinder-Diesel zum Einsatz. Der 330d soll mit starkem Durchzug und geringem Verbrauch (6,9 Liter im Durchschnitt) gefallen. Das in allen Varianten serienmäßige manuelle Sechsganggetriebe kann auf Wunsch durch die neu entwickelte Sechsstufen-Automatik ersetzt werden.

Viel Spaß für viel Geld

Die verwindungssteife Karosserie und das vergleichsweise geringe Mehrgewicht von 200 Kilogramm gegenüber dem Coupé sollen hervorragende Fahreigenschaften garantieren. Serienmäßig kommt der Münchner mit 17-Zoll-Leichtmetallrädern und 225er Reifen.

In der Basisversion kostet der 320i inklusive des ab 2007 gültigen Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent 39.900 Euro. Das Topmodell geht für mindestens 50.750 Euro über den Ladentisch. Knapp darunter rangiert der 330d mit einem Einstiegspreis von 49.000 Euro.

 
Fazit

Michael Gebhardt

Die einen werden dem Stoffdach nachtrauern, die anderen sind ganz heiß auf die Blechhaube. Eins ist klar: Das 3er Cabrio ist ein ebenbürtiger Nachfolger für das ausgelaufene Modell. Allerdings müssen sich Fans noch bis zum 24. März nächsten Jahres gedulden, dann steht der BMW bei den Händlern.
 

 

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.