Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung BMW 3er Facelift

Vorstellung: BMW 3er Facelift

Vorsprung ausgebaut

15.07.2008

Nach dreieinhalb Jahren trumpft die 2005 gestartete 3er-Reihe mit einer Rundum-Stärkung auf. Neben optischen Verfeinerungen gibt es einen noch attraktiver gestalten Innenraum. Zudem sind die Motoren auf noch mehr Effizienz getrimmt. Völlig neu ist der gerade erst im 7er vorgestellte Dreiliter-Turbodiesel mit überragenden Eckdaten.

Auf den ersten Blick mag der Laie die Änderungen am 3er nicht erkennen. Zu den behutsamen Maßnahmen zählen zwei zentrale Sicken in der Motorhaube. Zudem wurde die Frontschürze modifiziert und die unteren Luftöffnungen neu gezeichnet. Statt mit heruntergezogenen Mundwinkeln fährt der Münchener nun mit einem Lächeln in die Zukunft. Der Kühlergrill wurde außerdem leicht modifiziert. Er wirkt jetzt rundlicher und weicher und wird komplett von Chromschmuck eingerahmt. In den Frontscheinwerfern gibt es nun LED-Blinker.

LED-Leuchten

Galerie: Vorstellung BMW 3er FaceliftIn der Seitenansicht fallen beim 3er die neue Lichtkante im Schweller und neue Außenspiegelgehäuse auf. Zudem wurde die Chromumrandung der Seitenfenster weggelassen. Am Heck fallen die modifizierte Heckschürze und der neue Kofferraumdeckel auf. Am markantesten sind die überarbeiteten, zweigeteilten und eleganteren Heckleuchten. Der Heckleuchtenhälfte in der Kofferraumhaube wurde verkleinert, wodurch die Rückleuchten eine deutliche Stufe ähnlich wie beim 1er Coupé und neuen 7er aufweisen. Die Heckstrahler verfügen über LED-Bremsleuchten.

Surfen im 3er

Galerie: Vorstellung BMW 3er FaceliftDen Innenraum des 3er hat BMW nur dezent renoviert. So gibt es neue Dekors und verbesserte Schalteinheiten der Klimaanlage. Das Navi-System wurde mit einem 8,8 Zoll großem Display und in der teuersten Variante mit einer 80-Gigabyte-Festplatte aufgerüstet. Darüber hinaus kann man gegen Aufpreis im 3er im Internet surfen. Mit dem Übertragungsstandard EDGE und dem Erwerb einer Flatrate lässt sich im 3er das WolrdWideWeb im vollen Umfang nutzen. Bedient werden das Navisystem und auch das Internet über den bekannten Controller in der Mittelkonsole. Dieser wurde allerdings umgestaltet und um Direktwahltasten erweitert. So kann man von nun an mit nur einem Knopfdruck direkt in das Radio-Menu gelangen.

Vorsprung ausgebaut

Galerie: Vorstellung BMW 3er FaceliftDie spektakulärste Innovation ist jedoch der neue Motor des 330d. Der Sechszylinder bietet herausragende Fahrleistungen bei bemerkenswert wenig Verbrauch. Laut BMW leistet der Turbodiesel 245 PS und 520 Newtonmeter Drehmoment. Die Sprintzeit von 0 auf 100 km/h wird mit gut sechs Sekunden angegeben, die Höchstgeschwindigkeit bleibt auf 250 km/h begrenzt. Diesen Fahrleistungen steht ein Normverbrauch von deutlich unter sechs Litern entgegen. Zum Vergleich: Ein Audi A4 3.0 TDI verbraucht bei etwa gleichen Fahrleistungen fast einen Liter mehr. Ein Mercedes C 320 CDI ist nicht nur deutlich langsamer unterwegs, seinen Verbrauch gibt der Stuttgarter Autobauer mit knapp sieben Litern an. Damit fährt sich der aufgefrischte 3er einen eindrucksvollen Vorsprung im Segment starker Diesel heraus.

Kommt im Herbst

eVote

 

Schließlich gibt es beim 3er anno 2009 noch einige weitere Antriebsneuheiten zu vermelden. Unter anderem wurden die Motoren teilweise geringfügig sparsamer. Neu ist außerdem eine weitere Allradversion: Erstmalig wird es den 320d optional mit xDrive geben. Ebenfalls neu ist die Sechsgang-Automatik für den 318d.

Übrigens betreffen alle genannten Änderungen zunächst nur die Limousine und die Kombiversion. Coupé und Cabriolet bleiben vorläufig unangetastet. Ab Ende Juli 2008 ist der neue 3er bestellbar, zwei Monate später ist seine offizielle Markteinführung. Über die Preise wird BMW in den kommenden Wochen informieren. (mh)

 
3
17

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.