Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung BMW M3 Limousine

Vorstellung: BMW M3 Limousine

Acht Töpfchen sollen’s sein

11.10.2007

Audi und Mercedes machen es mit RS4 und C 63 AMG vor. In der automobilen Sport-Mittelklasse sind acht Zylinder en vogue. BMW beugt sich erstmals diesem Trend  und bietet seit kurzem im aktuellen M3 ebenfalls einen Achtender an. Nach neunjähriger Abstinenz gibt es den M3 nun sogar wieder – zum Schrecken aller „Puristen“ - als familientaugliche Limousine.  

Vier Türen sind weder hässlich noch verwässern sie den imaginären Sport-Charakter. Diese Argumente, angebracht von den selbst ernannten wahren Sportwagenfahrern, müssen sich M3 Limousinen-Fahrer wohl demnächst anhören. Egal, denn neben den sportlichen Talenten ist der viertürige M3 zusätzlich noch richtig praktisch. Und selbst nach optischen Gesichtspunkten bewertet, ist die Limousine mit Powerdome auf der Aluminium-Motorhaube, ausgestellten Radhäusern mit fetten 18 Zoll Rädern sowie markanten Schürzen und Schwellern äußerst gelungen. Zumindest wenn man es etwas auffälliger mag. Understatement ist dem schnellen Münchner nämlich fremd.

Hochdrehzahl-V8

Galerie: Vorstellung BMW M3 LimousineAutomobile mit bollernden Achtzylindern im Bug sind nicht gerade als Leichtgewichte verschrien. Zumindest dem Motor des M3 kann man Fettleibigkeit nicht attestieren. Das Aggregat bringt lediglich 202 Kilogramm auf die Waage und ist damit satte 15 Kilogramm leichter als der 343 PS starke Reihensechszylinder des Vorgängers (E46). Das ganze Fahrzeug allerdings wiegt dann doch stattliche 1.680 Kilogramm, samt Norm-Fahrer. Der Gewichtsunterschied zwischen „schwerem“ Viertürer und sportlich leichtem Coupé mit Karbondach – das hat die Limousine nicht - beträgt jedoch magere 25 Kilogramm.

Also gibt es auch hier keinen Anlass zur Klage. Der 3.990 Kubikzentimeter große Motor hat also mit der Limousine ebenso wenig Mühe, wie beim Zweitürer. 420 PS Leistung werden dank des Hochdrehzahlkonzepts bei schwindelerregenden 8.300 Motorumdrehungen pro Minute erreicht. Die Beschleunigung von 0 bis 100 km/h soll flinken Schaltprofis auch dank neuester Differenzialsperre in nur 4,9 Sekunden gelingen. Ein Doppelkupplungsgetriebe oder eine Sport-Automatik sind derzeit nicht lieferbar. Handarbeit in sechs Vorwärtsstufen ist angesagt. Die Höchstgeschwindigkeit wird via elektronischer Fessel auf ausreichend schnelle 250 km/h begrenzt. Diesen Vorwärtsdrang vernichten die 360 Millimeter messenden Bremsscheiben an der Vorderachse effizient.

Schubenergie-Rückgewinnung heißt auch im M3 das  Schlagwort. Die gewonnene Energie wird dann beispielsweise für das Bordnetz und die Starterbatterie verwendet.

Leichter Zustieg auch für Hinterbänkler

Galerie: Vorstellung BMW M3 LimousineJetzt aber zur eigentlichen Neuerung der M3 Limousine. Dem Innenraum: Dieser lässt sich nach langer Abstinenz dankenswerterweise wieder über vier Türen erreichen. Das erleichtert nicht nur den Zustieg in das Fondabteil immens. Auch die vorderen Plätze sind aufgrund der kürzeren Türen - in engen Parkplätzen - leichter zu entern. Die maximal fünf Insassen (im Coupé dürfen nur vier Personen Platz nehmen) können sich zudem über einen gut nutzbaren, 450 Liter großen Kofferraum freuen. Dieser lässt sich optional mit umklappbarer Rücksitzlehne erweitern. Serienmäßige M-Details im Inneren sind beispielsweise die Sportsitze, das Sportlenkrad, spezielle Dekorleisten und die dunkle Innenverkleidung.

Günstiger als das Coupé

Die M3 Limousine ist nicht nur dreieinhalb Zentimeter kürzer als das Coupé, sie kostet auch exakt 1.900 Euro weniger. 64.750 Euro ruft BMW für seinen sportlichsten Viertürer auf. Interessenten müssen sich aber noch über die Wintersaison mit diversen Tests und Fotos der Motorjournalisten begnügen. Erst ab Frühjahr 2008 ist der alltagstaugliche Kraftprotz im Handel. Ach ja, fast vergessen: Der M3 verbraucht 12,4 Liter Superplus auf 100 Kilometer. Gemessen an der vorhandenen Leistung ist das jedoch durchaus akzeptabel. (mb)

 
3
16

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.