Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung BMW X5

Vorstellung: BMW X5

X mit noch mehr Drive

11.08.2006

Alles neu macht der März. Bis zum Frühjahr 2007 müssen wir uns noch gedulden, dann bringt BMW den neuen X5 auf den deutschen Markt. In den USA, wo der X5 auch gebaut wird, kommt die zweite Generation des Premium-SUVs bereits Ende November dieses Jahres zu den Händlern. Das Warten hierzulande dürfte sich trotzdem lohnen, denn BMW verspricht wahre Wunderdinge.

Die Zeiten der optischen Revolutionen bei BMW sind vorbei. Stattdessen ist Evolution angesagt. Die Proportionen und die seitliche Linienführung des neuen X5 erinnern stark an den Vorgänger, der bei seiner Markteinführung 1999 mit seinem extravaganten Blechkleid wie ein bunter Hund in der damals kastigen Geländewagen/SUV-Welt auffiel.

Galerie: Vorstellung BMW X5Am deutlichsten unterscheidet sich der neue X5 an der Front mit der extrabreiten Niere und dem herausgearbeiteten Powerdome auf der Motorhaube. Auch das Heck fällt wuchtiger und zugleich ruhiger aus. Dass der Wagen fast 19 Zentimeter länger (Gesamtlänge 4,85 Meter) und sechs Zentimeter breiter (Breite 1,93 Meter) geworden ist, haben die Designer geschickt kaschiert.

Vollwertiger Siebensitzer, fast

Der Größenwuchs soll vor allem dem Innenraum zugute kommen, und hier speziell den Fondpassagieren, die sich auf vier Zentimeter mehr Kniefreiheit freuen dürfen. Zudem ist der neue X5 als Siebensitzer konstruiert. Kleine Einschränkung: Die beiden Passagiere in der dritten Sitzreihe sollten nicht größer als 1,70 Meter sein.

Galerie: Vorstellung BMW X5Braucht man die dritte Reihe nicht, lassen sich die Sitze einzeln im Boden versenken. Legt man auch noch die zweite Reihe flach, entsteht eine ebene Ladefläche mit einem maximalen Ladevolumen von 1.750 Liter. In der Fünfsitzer-Konfiguration schluckt der X5 noch großzügige 620 Liter. Und selbst als Siebensitzer bleiben noch 200 Liter Ladevolumen übrig.

Überarbeitetes iDrive

Galerie: Vorstellung BMW X5Was das Interieur-Design betrifft, ist der X5 ein typischer neuer BMW: das stark gewölbte Armaturenbrett wirkt aufgeräumt und edel. Hinter dem Sportlenkrad verbergen sich zwei klar gezeichnete und formschöne Rundinstrumente. Der zentrale Bildschirm, auf den nun auch eine Rückfahrkamera Bilder überträgt, wurde ins Armaturenbrett integriert.

Reagiert haben die Entwickler auf die anhaltende Kritik am iDrive. Das Bediensystem wurde um acht so genannte Favoritentasten erweitert. Diese sind frei belegbar und erlauben so den direkten Zugriff auf die am häufigsten benutzten Funktionen: etwa die wichtigsten Radiosender, Telefonnummern oder Reiseziele.

Schalten mit dem Joystick

Galerie: Vorstellung BMW X5Serienmäßig sind alle X5-Varianten mit einem neuen Sechsgang-Automatikgetriebe ausgerüstet. Wie im eben vorgestellten 335i Coupé soll der Wandler extrem schnell reagieren und so nicht nur eine besonders sportliche, sondern auch eine sparsamere Fahrweise ermöglichen. Bedient wird der Automat über einen neu konstruierten, elektronischen Wahlhebel in Form eines Joysticks.

Zum Marktstart ist der X5 in drei Motorisierungen erhältlich. Für 51.350 Euro gibt es den aus den anderen Baureihen bekannten und geschätzten, neuen 3,0-Liter-Reihensechszylinder. Im X5 3.0si leistet der Benziner 272 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 315 Nm, das bei 2.750 U/min anliegt. Der Standartsprint soll 8,1 Sekunden dauern, die Höchstgeschwindigkeit 225 km/h und der Durchschnittsverbrauch 10,9 Liter Super betragen.

Versteckte Preissenkung

Galerie: Vorstellung BMW X5Topmodell ist der 4.8i mit V8-Benziner. Das Aggregat basiert auf dem aktuellen 4.8is, wurde weiterentwickelt - und um fünf PS auf 355 PS reduziert. Es ersetzt den aktuellen 4,4-Liter-V8. So kommt es auch, dass der neue 4.8i mit 68.700 Euro rund 15.000 Euro weniger kosten wird als der aktuelle 4.8is mit 360 PS. Die weitern Leistungsdaten des X5 4.8i: 475 Nm zwischen 3.400 und 3.800 U/min; 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h; 240 km/h Spitze; Durchschnittsverbrauch 12,5 Liter.

Auf Selbstzünderseite geht der X5 3.0d für 51.900 Euro (alle Preise inkl. 19 Prozent Mehrwertsteuer) an den Start. Der 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation und serienmäßigem Partikelfilter leistet 231 PS und wuchtet 520 Nm Drehmoment (von 2.000 bis 2.750 U/min) auf die Kurbelwelle. Das reicht, um den großen Bayern in 8,3 Sekunden auf Tempo 100 und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 216 km/h zu beschleunigen. Der Durchschnittsverbrauch: 8,7 Liter je 100 Kilometer - kein schlechter Wert für einen hochbauenden Allrader.

Nur leicht verfeinerter xDrive

Galerie: Vorstellung BMW X5Apropos Allrad: Entgegen anders lautender Gerüchte hat BMW den xDrive nur leicht überarbeitet. Es bleibt bei der elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung mit einer Grundauslegung der Antriebsverteilung von 40:60 auf Vorder- und Hinterachse. Und auch dabei, dass im Bedarfsfall vollautomatisch bis zu 100 Prozent an eine Achse geschickt wird. Eine echte Sperrfunktion zwischen den Rädern je Achse fehlt weiterhin. Stattdessen arbeitet hier eine elektronische Differenzialsperre mittels Bremseingriff.  

Das Fahrwerk mit Doppelquerlenker-Vorderachse und Integral-IV-Hinterachse lässt noch mehr Fahrdynamik und Komfort erwarten. Das Fahrstabilitätsprogramm DSC (inklusive Sportmodus DTC) wurde neu abgestimmt und mit Zusatzfunktionen aufgerüstet, wozu unter anderem die Anhänger-Stabilitätskontrolle zählt. Auf Wunsch ist der X5 mit Aktivlenkung und der aktiven Wankstabilisierung AdaptiveDrive erhältlich. Weitere Sonderausstattungs-Highlights sind Xenon-Scheinwerfer mit Kurven- und Abbiegelicht, ein Fernlichtassistent, ein DVD-Videosystem im Fond, eine Rückfahrkamera mit Zoomfunktion, Internetzugang und, und, und.

Fazit  

Da kann man sich auf einiges gefasst machen: Der neue X5 verspricht mehr Platz, mehr Power, mehr Fahrdynamik - und einen geringeren Verbrauch. Um es kurz zu machen: Einfach mehr Drive für den großen X. Ob die hohen Erwartungen auch erfüllt werden, sagen wir Ihnen nach den ersten Testfahrten Anfang November.

Galerie: Vorstellung BMW X5

 
3
22

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.