Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Cadillac CTS Coupé

Vorstellung: Cadillac CTS Coupé

Ami-Adonis

02.12.2009

Anfang 2008 gab die GM-Tochter Cadillac mit einer Studie Ausblick auf ein CTS Coupé. Ein wenig Zeit hat man sich bis zur finalen Serienversion gelassen. Doch jetzt, Anfang Dezember 2009, präsentiert sich der kantige Keil auf der LA Autoshow und soll bereits Anfang 2010 in den USA in den Handel kommen.

Technisch basiert das Coupé auf der aktuellen CTS Limousine. Vielleicht haben es nur wenige bisher bemerkt, doch wird der viertürige Ami-Schlitten bereits seit Ende 2007 in Deutschland offiziell angeboten. Das Coupé hat den gleichen Radstand wie die Limousine, der Zweitürer baut jedoch um jeweils rund fünf Zentimeter kürzer und flacher. Entsprechend wirkt das Coupé sportlicher und zugleich eleganter. Ebenfalls identisch mit der CTS-Limousine ist die Front des Coupés.

Der Rest ist anders

Galerie: Vorstellung Cadillac CTS CoupéEine stark ansteigende Schulterlinie lässt das CTS Coupé betont keilförmig wirken. Der insgesamt hohe Blechanteil im Verhältnis zum schmalen Fensterband sorgt zudem für eine kraftvoll wirkende Flanke. Um eine klassische Coupé-Optik zu vermitteln, wurde die B-Säule optisch kaschiert. Die Frontscheibe wurde im Vergleich zur Limousine zudem flacher gestellt, um so die sportliche Silhouette zusätzlich zu betonen.

Apropos Heck: Besonders gelungen ist das scharfkantig gezeichnete Hinterteil des CTS Coupés. Es betört mit fast schon zeitloser Eleganz. Auffällig sind die säulenartigen Heckleuchten. Mittig in die untere Heckschürze wurde ein fünfeckiges, doppelflutiges Auspuffrohr integriert.

Edel-Flair und viel PS

Galerie: Vorstellung Cadillac CTS CoupéDas Cockpit des Coupés entspricht in etwa dem der Limousine. Allerdings ist die Mittelkonsole durchgehend und trennt die beiden Einzelsitze im Fond voneinander. Ansonsten bietet der CTS sportlich angehauchten Premium-Luxus mit feinen Materialien und einer reichhaltigen Komfort-Ausstattung.

Auf gehobenem Niveau ist auch der Antrieb. Der kultivierte 3,6-Liter-V6 wird per Direkteinspritzung mit Benzin versorgt. In einem Test beeindruckte uns die 311 PS starke Vollaluminium-Maschine mit ihrem sehr spontanen Ansprechverhalten und guten Fahrleistungen. Lediglich knapp sechs Sekunden soll der Standardsprint dauern. Die Kraft geht via Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder per Automatik ausschließlich an die Hinterräder. Der Zweitürer verspricht insofern sportlichen Fahrspaß auf hohem Niveau. Optional bietet Cadillac zudem einen Allradantrieb für die CTS-Baureihe.

Starke V-Version

Ganz sicher wird es vom Coupé auch eine besonders starke V-Version geben, die dank Kompressor-V8 über 550 PS leisten wird und so in rund vier Sekunden den 100-km/h-Sprint absolviert und über 300 km/h schnell wird. Sollte das CTS Coupé auch nach Europa kommen, ist außerdem eine von Cadillac angekündigte Diesel-Version sehr wahrscheinlich. (mh)

Galerie: Vorstellung Cadillac CTS Coupé

 
4
344

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.