Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Vorstellung: Citroën C-Crosser

Vorstellung: Citroën C-Crosser

Der Citroën fürs Grobe

30.10.2006

Drei Brüder, drei Namen: Der PSA Konzern und Mitsubishi bringen ein gemeinsames SUV auf den Markt. Bei den Japanern heißt es wie gehabt Outlander, Peugeot nennt es 4007 und bei Citroën hört das Crossover-Fahrzeug, Name ist Programm, auf C-Crosser.

Für Citroën ist es das erste SUV, Marktstart ist im Sommer 2007. 4,64 Meter lang, 1,81 Meter breit und 1,73 Meter hoch, bietet der C-Crosser Platz für bis zu sieben Passagiere. Wenn nicht benötigt, lässt sich die dritte Sitzreihe vollständig im Fahrzeugboden versenken. Die zweite Reihe ist um acht Zentimeter verschiebbar, je nach dem, ob gerade mehr Beinfreiheit für die Fondpassagiere oder maximales Kofferraumvolumen gewünscht wird.  

Vorstellung Citroën C-CrosserOptisch ist der C-Crosser eindeutig als Citroën auszumachen - dafür sorgt schon die Front mit dem verchromten Doppelwinkel. Gewölbte Stoßfänger und kräftige Radkästen sorgen für den gewünschten robusten Auftritt.

Kräftiger Dieselmotor

Angetrieben wird das französische SUV von einem 2,2-Liter-HDi-Dieselmotor mit 156 PS und maximal 380 Nm Drehmoment. Das Aggregat kann mit bis zu 30 Prozent Biodiesel (Diester) betrieben werden kann. Der serienmäßige FAP-Partikelfilter ist obligatorisch. Geschaltet wird mittels manuellen Sechsganggetriebes.

Ein zuschaltbarer Allradantrieb soll dem Fronttriebler das Vorwärtskommen auch unter schwierigeren Bedingungen garantieren. Für heftigere Einsätze steht der „Lock“-Modus (Betrieb mit Differentialsperre) zur Verfügung. (bs)

 
4
16

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.