Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Vorstellung: Citroën C4 e-THP 130/ DS5 BlueHDI 180

Vorstellung: Citroën C4 e-THP 130/ DS5 BlueHDI 180

Sauberhaft

19.03.2014

Citroën wertet für die Baureihen C4 und DS5 mit jeweils einem neuen Motoren auf. Beide Triebwerke erfüllen die strenge EU6-Abgasnorm und sind gegenüber den bisherigen Referenz-Aggregaten bei höherer Leistung deutlich sparsamer. Dabei sind die jetzt vorgestellten Motoren völlig unterschiedlich.

Zunächst geht im Golf-Konkurrenten C4 ein kleiner Dreizylinder-Benziner mit Turboaufladung und Direkteinspritzung an den Start, der aus nur 1,2 Liter Hubraum 130 PS schöpft. Im Vergleich zu dem bisherigen Vierzylinder-Motor (120 PS) drückt das Downsizing-Aggregat die CO2-Emission mit 113 Gramm pro Kilometer deutlich unter die 120-Gramm-Schwelle. Mit jetzt 4,8 Litern auf 100 Kilometer verbraucht der geschrumpfte Motor zudem 23 Prozent weniger Benzin, bei gleichzeitig verbesserter Agilität. Neben der höheren Leistung verweist Citroën vor allem auf die ebenfalls gesteigerte Durchzugskraft: Das maximale Drehmoment von 230 Newtonmetern setzt schon bei 1.750 Umdrehungen ein und ermöglicht damit frühes Hochschalten. Maximal soll der an ein Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelte e-THP 130 den C4 auf 190 km/h beschleunigen.

Ab 19.690 Euro

Vorstellung Citroën C4 e-THP 130/ DS5 BlueHDI 180Dreizylinder-Benziner, die ohne Turbo-Unterstützung auskommen müssen, gibt es für den C 4 schon seit zwei Jahren. Die aber sind mit nur 68 beziehungsweise 82 PS für die Kompaktklasse etwas schwach und werden nur in bescheidenem Umfang bestellt. Vielleicht kann der erstarkte C4, der im Mai 2014 ab 19.690 Euro zu haben ist, sich besser verkaufen. Immerhin ist er um mehr als 2.000 Euro günstiger als ein vergleichbarer VW Golf, dessen 1,2-Liter-Benziner 122 PS leistet und 5,2 Liter verbraucht. Gegenüber dem 125 PS starken Ford Focus (1,0 Liter Ecoboost, 5,0 l/100 km) beträgt der Preisvorteil immerhin noch rund 800 Euro.

Die zweite Motoren-Neuerscheinung von Citroën ist zunächst einem Exoten vorbehalten. Das Lifestyle-Modell DS5 konnte bei den Absatzzahlen zumindest in Deutschland die Erwartungen seiner Schöpfer bisher nicht erfüllen. Die auffällig gestylte Kombi-Limousine, die hierzulande fast ausschließlich mit Dieselmotoren verkauft wird, soll durch ein 180 PS starkes Aggregat neuen Schwung bekommen. Der Zweiliter-Diesel mit Namen BlueHDI 180 hat serienmäßig eine Sechsgang-Automatik und setzt mit einem Normverbrauch von nur 4,4 Litern auf 100 Kilometer einen neuen Bestwert in dieser Klasse.

Rollendes Chemielabor

Zudem zählt der BlueHDI 180 zu den saubersten Dieselmotoren, denn er nutzt die SCR-Technik zur Nachbehandlung des Abgases. Dabei werden durch den Zusatz Adblue (Harnstoff) gut 90 Prozent der Stickoxide in harmlosen Wasserdampf und Stickstoff umgewandelt. Der bereits bekannte Diesel-Filter beseitigt dann noch 99,9 Prozent der Rußpartikel. Dank dieser Aufrüstung zum rollenden Chemielabor ermöglicht auch dieses Triebwerk die Einstufung nach der neuen Abgasnorm EU6. Mit dem neuen Top-Diesel kostet der DS5 je nach Ausstattung zwischen 34.630 und 40.540 Euro. (mh/sp-x)

 
4
64

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.