Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Fiat Grande Punto

Vorstellung: Fiat Grande Punto

Auf zu neuer Größe

02.08.2005

Draußen im Volk wird auch der neue Fiat Punto weiterhin „Punto“ heißen. Korrekt nennt sich der Nachfolger des überaus erfolgreichen italienischen Kleinwagens „Grande Punto“. Und tatsächlich ist der Neue um fast eine Klasse gewachsen.

Der als Drei- und Fünftürer erhältliche Grande Punto kratzt mit einer Gesamtlänge von 4,03 Metern (1,68 Meter breit; 1,49 Meter hoch) und einem Radstand von 2,51 Metern an den Abmessungen der Kompaktklasse. Entsprechend üppig ist das Platzangebot im Innenraum.

Hoch gesteckt sind auch die Ziele von Fiat. Einerseits soll der Grande Punto die Marktführerschaft bei den Kleinwagen übernehmen. Andererseits sprechen ihm die Fiat-Verantwortlichen höchste Sicherheitsstandards und beste Qualität zu.

Ein bisschen Maserati

Galerie: Vorstellung Fiat Grande PuntoNeben dem zu erwartenden günstigen Preis-/Leistungsverhältnis dürfte das Design ein weiterer wichtiger Faktor für den erhofften, großen Verkaufserfolg sein. Die Zeichner-Schmiede Italdesign-Giugiaro hat in Zusammenarbeit mit dem Fiat Designcenter einen unverwechselbaren Kleinwagen kreiert. „Typisch italienisch“ stand im Lastenheft der Kreativen, und so wundert es nicht, dass die Front mit dem großen Kühlergrill und den Katzenaugen an Maserati erinnert.

Motorenseitig reicht der Grande Punto freilich nicht ganz an die Hochleistungsaggregate in den Dreizack-Sportwagen heran. Trotzdem setzt der kleine Fiat auch hier eine Duftmarke. Er verfügt über die breiteste Palette an Dieselmotoren (alle Euro 4) in seinem Segment. Vier Turbodieselmotoren stehen zur Wahl, der 1.3 Multijet 16V ohne (75 PS) und mit Turbolader (90 PS) sowie der 1.9 Multijet mit wahlweise 120 PS oder 130 PS. Dazu kommen zwei Benziner mit 65 PS (1.2 8V) und 77 PS (1.4 8V).

Aktueller Punto bleibt im Programm

Premiere feiert der Grande Punto Anfang September in Turin. Einige Wochen später kommt er auf den Markt. Und wer keinen großen Punto braucht, kann weiterhin auf das aktuelle Modell zurückgreifen. Dieses wird als Benziner, Diesel und Natural Power (Erdgas) weiter produziert. (bs)

Galerie: Vorstellung Fiat Grande Punto

 
4
31

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.