Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Ford Mondeo

Vorstellung: Ford Mondeo

Ford hoch drei

14.02.2007

Salamitaktik ist in Köln verpönt: Wenn der neue Ford Mondeo im Juni auf den Markt, haben die Kunden sofort die volle Auswahl. Ab Marktstart sind drei Karosserievarianten, zig Motorisierungen und zahlreiche Ausstattungslinien erhältlich. Immer serienmäßig: das klare Bekenntnis zum Design.

Das Aussehen ist spätestens seit seiner Nebenrolle im jüngsten James Bond-Streifen kein Geheimnis mehr. Auch unterscheidet sich die Serienversion kaum von der vergangenen Herbst in Paris gezeigten Kombi-„Studie“. Man kann es trotzdem nicht oft genug wiederholen: Die neue Linie mit dem prägnanten Gesicht, der markanten Schulterpartie, den geringen Fensterflächen und den üppig betonten Radhäusern steht dem Mondeo ausgezeichnet - dem Kombi namens Turnier genauso wie dem Fließheck und der Limousine.

Galerie: Vorstellung Ford MondeoAuch drinnen ist alles frisch und aufgewertet. Bessere Materialien, weniger Tasten und das beispielsweise aus dem S-Max bekannte Bediensystems HMI mit den Joystick-Lenkradtasten zeigen, dass sich bei Ford in letzter Zeit einiges getan hat. Hinzu kommt eine so genannte Ambientebeleuchtung, die mit indirektem Licht für Flair sorgen soll.

Alte Stärken, neu verpackt

Die alte Stärke des Mondeo, das überragende Platzangebot, wurde laut Ford nochmals ausgebaut. Ein um zehn Zentimeter gewachsener Radstand und fünf Zentimeter mehr Innenbreite sprechen eine deutliche Sprache. Auch die Transporteigenschaften sind ungebrochen hoch. Die Limousine packt 535 Liter in den Kofferraum. Die Fließheckvariante nimmt bis zu 1.460 Liter unter den Deckel, der Turnier maximal 1.745 Liter. Die Rückbank ist bei allen Varianten geteilt umklappbar.

Wie gehabt gibt es den Mondeo in den Ausstattungslinien "Trend", "Titanium", "Ghia", "Titanium X" und "Ghia X". Bereits die Basisvariante ist gut ausgestattet, unter anderem sind eine Klimaanlage und das komplette Sicherheitspaket (u.a. sieben Airbags) serienmäßig mit dabei.

Galerie: Vorstellung Ford MondeoAuf Wunsch gibt es unter anderem ein Abstandsradar, verschiedene Sony-HiFi-Anlagen, schlüssellosen Zugang und eine spezielle Frontscheibe, die verhindern soll, dass sich der Innenraum aufheizt. Ein Sport-Paket umfasst teilbelederte Sportsitze, bis zu 18 Zoll große Leichtmetallräder und ein tiefer gelegtes Fahrwerk. Ebenfalls aufpreispflichtig ist das Fahrwerksystem IVDC mit adaptiven Stoßdämpfern.

Weiterer Motor folgt

Für den frontangetriebenen Mondeo stehen vier Diesel- und fünf Benzinmotoren zur Wahl. Den 1,8-Liter-Diesel gibt es mit 100 PS und 125 PS, den 2,0-Liter-Selbstzünder mit 130 und 140 PS. Die Benziner-Palette beginnt mit einem 1,6-Liter-Vierzylinder mit wahlweise 110 PS oder 125 PS. Der bekannte 2,0-Liter mit 145 PS wird im Herbst um einen 2,3-Liter-Vierzylinder mit 161 PS ergänzt. Dann soll auch die neue Sechsgangautomatik mit Sport-Modus im Handel sein. Top-Aggregat ist der betörende 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbo mit 220 PS. (bs)

 
4
38

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.