Detroit Auto Show 2009
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Ford Mustang Shelby GT500

Vorstellung: Ford Mustang Shelby GT500

Shelby’s Monster

08.01.2009

Nach der Los-Angeles-Premiere des neuen Mustang im November 2008 legt Ford jetzt nach: Auf der Detroit Motor Show (11. bis 25. Januar 2009) zeigen die Amis den besonders starken Shelby GT500. Zusammen mit den schwächeren Mustang-Varianten wird der über 500 PS starke Shelby im Frühjahr 2009 als Coupé und Cabrio in den USA an den Start gehen.

Seine besondere Faszination verdankt der GT500 seiner aberwitzigen Motorleistung. Aus einem 5,4-Liter-V8-Motor soll die kommende Version dank Turboaufladung fast 550 PS und 700 Newtonmeter an die Hinterachse wuchten. Das sind übrigens rund 50 PS mehr als beim noch aktuellen GT500. Der 1,8-Tonner dürfte damit in knapp über vier Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sprinten und fast 300 km/h schnell werden.

Galerie: Vorstellung Ford Mustang Shelby GT500Um dem Leistungszuwachs Rechnung zu tragen, wurden unter anderem die Kupplung des manuellen Sechsgang-Getriebes angepasst. Die Vergrößerung der Kupplungsscheiben und der Einsatz von Kupfer und Fiberglas soll sie robuster machen. Ressourcenschonender sollen die länger ausgelegten Gänge fünf und sechs sein. Sie sorgen für niedrigere Drehzahlen und folglich für weniger Verbrauch. Auch die Lärmemissionen sollen beim neuen Shelby niedriger ausfallen, der Sound aber weiterhin betont emotional bleiben.

Besondere Merkmale

Neben der Kupplung wurde auch das Fahrwerk der höheren Leistung angepasst. Einige Änderungen an Dämpfer und Federn und neue 19-Zoll-Alus (18 Zoll beim Cabrio) sollen das Fahrverhalten positiv beeinflussen. Zusätzlich dürfte sich die Straßenlage dank einer geänderten Aerodynamik verbessern. So wurden Frontsplitter, Heckspoiler und Motorhaube neu gestaltet.

Galerie: Vorstellung Ford Mustang Shelby GT500Unverändert bleiben die besonderen Erkennungsmerkmale des Shelby-Mustangs: Dazu gehören Rallyestreifen und das große Cobra-Emblem an mehreren Stellen. Die Cobra-Insignien findet sich auch im sportlich gestalteten Innenraum wieder. Mit Leder-Alcantra-Sitzen und Alu-Oberflächen wurde das Interieur zusätzlich aufgewertet.

Billig in den USA

Über den Preis des neuen Mustang Shelby GT500 macht Ford noch keine Angaben. Bisher kostete dieser in den USA knapp über 40.000 US-Dollar (30.000 Euro). Offiziell wird Ford den neuen Mustang auch künftig nicht in Deutschland anbieten. Wer sich einen neuen GT500 über einen Grau-Importeur zulegen möchte, muss mit etwa 60.000 Euro rechnen. (mh)

Galerie: Vorstellung Ford Mustang Shelby GT500

 
5
283

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.