Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Ford Transit Bus

Vorstellung: Ford Transit Bus

Jumbo auf Rädern

28.05.2014

Ford bietet ab sofort seine jüngst frisch aufgelegte Nutzfahrzeug-Ikone Transit in einer Bus-Ausführung an, die es in Varianten mit 12, 15 oder 18 Sitzen gibt. Hinzu kommt ein deutlich gewachsenes Angebot an Komfort- und Sicherheitsdetails.

Erst kürzlich konnte uns der technisch eng verwandte Tourneo Custom in seiner Langversion mit einem aberwitzig großzügigen Raum- und Sitzplatzangebot beeindrucken. Doch was ist schon so ein Fünf-Meter-Tourneo im Vergleich zum Transit Bus in seiner größten Ausführung? Ein Wägelchen.

Galerie: Vorstellung Ford Transit BusMit langem Radstand und verlängertem Rahmen bringt es der fast 2,80 Meter hohe Jumbo auf stolze 6,70 Meter Länge und finden auf seinen sechs Sitzreihen bis zu 18 Passagiere (inklusive Fahrer) vollwertige Sitze. Während vorne drei Sitze möglich sind, bietet die zweite Reihe lediglich zwei Sitze, um im Einstiegsbereich mehr Platz zu bieten. Die Dreisitzer-Reihen drei bis fünf sind durch einen schmalen Gang getrennt, damit die in jeder Reisegruppe obligatorischen Quatschmacher problemlos zur sechsten Reihe mit vier Plätzen durchstoßen können.

Nicht schnell, nicht durstig

Wie auf der Transit-Plattform üblich, kommt ein 2,2-Liter-Dieselmotor zum Einsatz, der in den Leistungsstufen 125 und 155 PS allein die Hinterräder antreibt. Damit qualifiziert sich der Reisebus nicht zum Express-Shuttle, was im Bus-Gewerbe allerdings auch nicht angesagt ist. Immerhin kann der serienmäßig mit Start-Stopp-System ausgestattete Riese mit 7,4 Litern Normverbrauch einen moderaten Durst an den Tag legen.

Zur Wahl stehen zwei Ausstattungsniveaus namens Basis und Trend. Erstere umfasst unter anderem eine elektrisch ausfahrbare Trittstufe für die Schiebetür zum Fahrgastraum sowie ein Zusatzheizer für den großen Fond. Ein Feuerlöscher, ein Digital-Tachograph und ein Nothammer gehören zudem zur Basis-Sicherheitsausstattung, wie auch ein serienmäßiges ESP. Die Ausstattung Trend bietet zusätzlich noch eine Audioanlage, eine Klimaanlage mit Wasserheizung hinten sowie ein Tempomat. Optional kann man noch Rückfahrkamera, Fahrspurassistent, Müdigkeitswarner und mit dem Sync-System einen Notrufassistenten ordern.

Ab 46.000 Euro

Es gibt, wie erwähnt, drei Karosseriegrößen namens L2, L3 und L4 mit standardmäßig 12, 15 oder 18 Sitzplätzen. Für die 12-Sitzer-Basis gehen die Preise ab 46.000 Euro los, über 2.000 Euro mehr kostet der 15-Sitzer, der Jumbo verlangt nach mindestens 52.000 Euro;  alle Preise sind übrigens mit Mehrwertsteuer. Achtung: Wer ein Fahrzeug mit mehr als neun Sitzplätzen pilotieren will, braucht einen Führerschein der Klasse D. (mh)

 
3
28

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.