Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Jeep Renegade auf der SEMA

Vorstellung: Jeep Renegade auf der SEMA

Sand und Schnee statt Stock und Stein

07.11.2014

Mit zwei Tuning-Varianten will der Jeep Renegade die Vielfalt seiner Individualisierungsmöglichkeiten zeigen. Als „Riptide“-Modell wird das Mini-SUV auf der Tuningmesse SEMA in Las Vegas (4. bis 7. November) zum Surfer-Mobil mit meeresblauer Lackierung, brandungsweißen Innenraum-Accessoires und Fußmatten in Teak-Optik. Kühlergrill, Außenspiegel und Teile der Frontschürze sind mattschwarz lackiert.

Deutlich oberhalb des Meeresspiegels soll der Renegade „Frostbite“ seinen Einsatzort finden. Als Freizeit-Geländewagen für Ski-Fahrer verfügt der kleine Allrader über schneeweißen Lack, blaue Akzente im Innenraum und seitliche Schwellerschutzrohre. Teile der Tuning-Ausrüstung sollen künftig im Zubehör-Programm der Marke angeboten werden.

Der mit optionalem Allradantrieb angebotene Renegade steht seit kurzem zu Preisen ab 19.900 Euro beim Händler. In Kürze kommt mit dem Fiat 500X das technisch eng verwandte Modell der Schwestermarke auf den Markt. (sp-x)

 
4
75

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.