Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Vorstellung: Kia Eco Cee'd

Vorstellung: Kia Eco Cee'd

Voll im grünen Bereich

02.10.2007

Weniger Verbrauch, weniger CO2 – diese zwei Aspekte werden zunehmend wichtiger für die Modellpolitik vieler Autohersteller. In den nächsten Jahren wird eine Flut neuer Sparmobile auf uns zu rollen. Vor allem deutsche Autobauer werden in die Modelloffensive gehen. Doch auch die Koreaner geben sich hinsichtlich Umwelt zunehmend umtriebiger.  

So zeigte Kia jüngst auf der IAA, wie man mit relativ einfachen Maßnahmen den Verbrauch eines Serienfahrzeugs deutlich senken kann. Die Studie Eco Cee´d ist eine Spritspar-Version des dreitürigen Kompaktmodells mit nur 3,9 Liter Verbrauch. Trotz Sparsamkeit soll das Fahrzeug ordentliche Fahrleistungen bieten.

Herz des Öko-Konzepts ist ein 1,6-Liter-Dieseltriebwerk. Der 115-PS-Selbstzünder kommt im fünftürigen Serien-Cee’d mit bereits bescheidenen 4,7 Litern aus. Beim Eco Cee’d wurde dieser gute Wert auf 3,9 Liter gedrückt. Entsprechend liegt der CO2-Ausstoß bei erfreulich niedrigen 104 Gramm pro Kilometer. Zudem soll der Vierzylinder fit für die Abgasnorm Euro 5 sein. Und trotz dieser Werte dürfte der Wagen ähnlich flott unterwegs sein, wie die Serienversion: Hier dauert der 100-km/h-Sprint 11,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 188 km/h.

Golf Bluemotion braucht mehr
Vorstellung Kia Eco Cee'dGegenwärtig gibt es kein kompaktes Dieselfahrzeug auf dem deutschen Markt mit einem derart niedrigen Verbrauch. Recht sparsam ist zwar der dreitürige VW Golf Bluemotion. Doch mit 4,3 Litern genehmigt sich der Dreitürer gut zehn Prozent mehr als der Spritspar-Kia. Zudem leistet der Öko-Golf mit 105 PS immerhin 10 PS weniger. Wobei seine Fahrleistungen besser sind als die des stärkeren Cee’d.

Verantwortlich für den niedrigen Verbrauch des Eco Cee´d sind unter anderem aerodynamische Maßnahmen. So sorgen ein glatter Unterboden und eine neue Frontspoilerlippe für einen cW-Wert von 0,29. Leichtlaufräder, leichtere Felgen und ein Sechsgang-Schaltgetriebe helfen zusätzlich beim Spritsparen. Der Eco Cee´d ist zudem mit dem Start-Stopp-System "Idle Stop&Go" ausgerüstet. An der Ampel wird der Motor automatisch ausgeschaltet. Der Generator kann zudem in Brems- und Schubphasen Strom für das Bordnetz produzieren.

Spritspar-Cee’d wird kommen
Das Konzeptfahrzeug soll zumindest teilweise aufzeigen, wohin bei Kia die Reise gehen wird. Ein Spritsparmodell wird kommen, soviel ist sicher. Über den Zeitplan und welche Maßnahmen in ein solches Serienmodell einfließen werden, macht Kia nur vage Angaben. Fest steht, dass eine Start-Stopp-Automatik bereits 2009 im Cee’d zum Einsatz kommen wird. (mh)

 
5
37

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.