Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Kia Magentis

Vorstellung: Kia Magentis

Und nun die Mittelklasse...

07.09.2005

Kia stellt auf der IAA den neuen Magentis vor. Die gefällige, aber unspektakuläre Mittelklasselimousine soll den steten Aufstieg der koreanischen Marke erfolgreicher als bisher unterstützen.

In Deutschland liegt Kia in der Zulassungsstatistik inzwischen an zehnter Stelle - noch vor Fiat und Honda. Der Kleinwagen Picanto sowie die SUVs Sportage und Sorento haben sich bereits einen guten Namen gemacht, werden nicht mehr nur von Autoexperten mit Kia in Verbindung gebracht. Schwerer tat man sich hingegen in der Mittelklasse, wo die Gegner VW Passat oder Toyota Avensis heißen. Hier spielte der Magentis bislang keine große Rolle.

Das soll sich nun mit dem Nachfolger ändern. Das Rezept: Die fairen Preise und die gute Serienausstattung werden beibehalten, hinzu kommen ein eleganteres Design und eine zeitgemäße Motorenpalette. Denn zu den beiden bekannten Benzinaggregaten gesellt sich nun endlich ein 2-Liter-Diesel. (red)

Galerie: Vorstellung Kia Magentis

 
4
79

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.