Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Vorstellung: Lada Kalina Facelift

Vorstellung: Lada Kalina Facelift

Kein Gewinnertyp

14.01.2013

Seit geraumer Zeit wählen die AutoScout24-Nutzer jedes Jahr beim Internet Auto Award die beliebtesten Autos Europas. Die Gewinner dieses Publikumspreises werden mit der begehrten Carolina geadelt. Trotz einer namentlichen Ähnlichkeit zur Carolina ging der Lada Kalina dabei bisher leer aus. Nein, beliebt ist das russische Volksauto in Westeuropa nicht und wird es wohl auch trotz Facelift in Zukunft nicht werden.

Das seit 2004 gebaute Modell hat immerhin eine neue Front mit geänderten Scheinwerfern und einem deutlich vergrößerten Kühlergrill erhalten. Zumindest von vorne wirkt der Kleinwagen damit deutlich frischer. Auch das Heck wurde in auffälliger Weise modernisiert. Allerdings hat sich zwischen Front und Heck nichts Entscheidendes verändert und wirkt der Kalina in der Seitenansicht weiterhin recht altbacken.

Auch Technisch bleibt alles beim Alten: Einziger Motor ist ein 1,4-Liter-Benziner mit 90 PS, der auch in einer LPG-Variante angeboten wird. Seitenairbags und der Schleuderschutz ESP sind für den Fünftürer weiterhin nicht lieferbar.

Unverändert bleibt aber auch der Preis von 7.900 Euro für das Basismodell. Damit ist der Kalina rund 1.000 Euro teurer als sein Hauptkonkurrent Dacia Sandero, der darüber hinaus serienmäßig über ESP verfügt. Wohl auch deshalb wird ein Kalina auch künftig von der Carolina nur träumen können. (mh/sp-x)

 
3
81

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.