Genfer Autosalon 2009
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce

Vorstellung: Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce

Zampano legt zu

11.03.2009

Extrem stark und extrahart – mit diesen Eigenschaften beeindruckt der Ausnahmeathlet Lamborghini Murciélago. Doch auch diese ultimative Fahrmaschine ist längst nicht am Gipfel angelangt. Mit dem LP 670-4 SV stellen die Italiener auf dem Genfer Auto Salon den nunmehr stärksten und schnellsten Lambo überhaupt vor.

Bereits der normale Murciélago ist im Straßenverkehr eine Erscheinung, die die Blicke auf sich zieht. Mit dem Sonderstyling der neuen 670-4-Variante ist die Extremflunder noch wesentlich martialischer unterwegs. Beim SuperVeloce steht die gelbe Lackierung Giallo Orion im auffälligen Kontrast zu vielen Anbauteilen in Karbonschwarz: die untere Frontschürze mit riesigen Luftöffnungen, die seitlichen Lufteinlässe, die Außenspiegelgehäuse sowie der zweistufige Heckdiffusor mit breitem Auspuffendrohr. Auffälligstes Merkmal ist ein mächtiger, feststehender Heckflügel.

Die diversen Karbonteile sind nicht allein Zierde, sondern Teil einer umfassenden Abspeckkur. Um insgesamt gut 100 Kilo wurde bei dieser Diätkur das Gewicht eingedampft. Unter anderem die nur noch 1,5 Tonnen Fahrgewicht machen die Murciélago-Variante zum schnellsten Lambo überhaupt und haben ihm den Namenszusatz SuperVeloce eingebracht (zu Deutsch SuperSchnell). Für eine höhere Geschwindigkeit sorgt zusätzlich noch ein leichtes Leistungsplus.

Mehr Druck

Galerie: Vorstellung Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloceDer Zwölfzylinder hat nicht nur leichteres Spiel, ihm wurde zudem noch mehr Leistung gegönnt. In der schwarzen Heckklappe geben drei Sichtfenster im Wabendesign den Blick frei auf dieses phänomenale Kraftwerk. Der Namenszusatz 670-4 besagt, dass seine Leistung bei nunmehr 670 PS liegt und zusammen mit den 660 Newtonmetern Drehmoment wie gehabt an alle vier Räder verteilt wird. Erreicht wurden die gegenüber dem normalen Murciélago 30 Mehr-PS durch Änderungen im Ansaugsystem und der Ventilsteuerung. Selbst der stark limitierte und besonders exklusive Reventon musste sich mit 650 PS bescheiden.

Das Leistungsplus macht den 670er gegenüber dem normalen Murciélago deutlich antrittsstärker: 3,2 statt 3,7 Sekunden nimmt der 100-km/h-Sprint in Anspruch, der Vortrieb endet erst bei 342 km/h, vorausgesetzt man bestellt den SuperVeloce mit dezentem Heckspoiler. Das in Genf vorstellige Exemplar mit dem optionalen Aeropack-Heckflügel schafft nämlich nur 337 km/h, bietet dafür aber mehr Abtrieb an der Hinterachse. Der Verbrauch wird offiziell mit über 20 Liter Benzin angegeben, im Stadtverkehr werden daraus deutlich über 30 Liter.

Streng limitiert

Serienmäßig wird der Murciélago LP 670-4 SuperVeloce mit dem automatisierten Schaltgetriebe E-Gear ausgeliefert. Ein Display im Cockpit informiert den Fahrer über den jeweiligen Gang. Alternativ ist der Murciélago LP 670-4 SuperVeloce mit manueller Sechsgangschaltung bestellbar. Hier läuft ein kurzer Aluhebel in offener Kulisse.

Galerie: Vorstellung Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloceIn der Mittelkonsole finden sich noch weitere Bedienelemente in Aluoptik, doch sonst dominieren im Innenraum des SuperVeloce Alcantara und Kohlefaser. Serienmäßig halten Sport-Schalensitze die Insassen auch bei extremer Querbeschleunigung möglichst aufrecht. Blickfang ist das Y-Muster auf Sitzen und Fußmatten – hier findet sich die Farbe der Außenlackierung wieder. Ansonsten dominiert innen die Farbe Schwarz.

Nur 350 Fahrzeuge will Lamborghini vom LP 670 bauen. Die Produktion soll im Mai 2009 anlaufen und dürfte gut ein Jahr später enden. Über den Preis gibt es noch keine Angaben. Doch wird dieser wohl deutlich über 300.000 Euro liegen. (mh)

Galerie: Vorstellung Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce

 
5
147

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.