Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Mercedes-Benz SLS AMG GT

Vorstellung: Mercedes-Benz SLS AMG GT

Tausend Euro pro PS

05.06.2012

Mercedes-Benz legt bei seinem Supersportler SLS AMG nach: Coupé und Roadster sind ab Oktober 2012 in der verschärften GT-Ausführung erhältlich - mit mehr Leistung und weniger Komfort. Pro Extra-PS müssen knapp eintausend Euro bezahlt werden.

Zwanzig PS mehr leistet der entdrosselte 6,3-Liter-V8-Sauger im SLS AMG GT und kommt folglich auf 591 PS; das Drehmoment bleibt unverändert bei 650 Newtonmetern. Auf die Sprintzeit wirkt sich der Leistungszuwachs von nicht einmal vier Prozent in einer Zehntelsekunde aus, nach 3,7 Sekunden fällt die 100er-Marke, siebeneinhalb Sekunden später fährt der GT Tempo 200. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 320 km/h begrenzt, drei Zähler mehr als beim Nicht-GT. Der Norm-Verbrauch bleibt mit 13,2 Liter gleich.

Optimiert wurde neben dem Motor der manuelle Modus des Siebengang-Doppelkupplungsgetriebes, der noch direkter und dank einer Anhebung des Motordrehmoments schneller agieren soll. Durch "härtere Schaltvorgänge" sollen die Gangwechsel noch emotionaler werden; auch die Zwischengasfunktion beim Zurückschalten soll markanter ausfallen.

Kein Komfort-Modus mehr

Galerie: Vorstellung Mercedes-Benz SLS AMG GTDas Ride-Control-Performance-Fahrwerk hat Mercedes straffer abgestimmt; der Namenszusatz Performance geht mit dem Wegfall des Komfortmodus einher. Standardeinstellung ist zukünftig Sport, per Tastendruck kann der noch härtere Sport-Plus-Betrieb aktiviert werden. Die GT-Bereifung ist mit 265/35 R 19 vorne und 295/30 auf 20-Zoll-Rädern hinten mit der des normalen SLS identisch.

Überhaupt sind die Erkennungsmerkmale des GT gering, Scheinwerfer und Heckleuchten sind abgedunkelt und die Bremssättel blitzen rot zwischen den schwarzen Schmiederädern hindurch. Hinzu kommen ein paar hochglänzende Dekorelemente, im Kühlergrill und an den Außenspiegeln. Innen fallen das AMG-Wappen in den Kopfstützen, der großzügige Alcantara-Einsatz sowie rote Ziernähte und Sicherheitsgurte auf. Wer es individueller mag, kann die Ausstattung "designo Leder Exklusiv Style" mit Polstern im auffälligem Rauten-Design und reichlich Leder ordern.

Tausend Euro pro Extra-PS

Galerie: Vorstellung Mercedes-Benz SLS AMG GTPro Extra-PS müssen Käufer knapp eintausend Euro mehr zahlen als für den Standard-SLS. Das GT-Coupé kostet 204.680 Euro, den Roadster gibt es ab 213.010 Euro; für das exklusive Desgino-Leder verlangt Daimler noch einmal 5.771 Euro. Noch ehe der GT im Oktober in den Handel kommt, hat Mercedes für das Jahr 2013 schon das nächste SLS-Derivat angekündigt: Dann soll mit dem SLS AMG E-Cell die Elektro-Version an den Start gehen.

 
3
101

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.