IAA 2011
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Mercedes SLS Roadster

Vorstellung: Mercedes SLS Roadster

Aufgeschnittener Aufschneider

30.05.2011

Unter 200.000, genauer gesagt 195.160 Euro verlangt Mercedes-Benz für seinen SLS Roadster. Dieser Preis zusammen mit zahlreichen Bildern (erstmalig mit geschlossenem Dach und ganz ohne Tarnfolie) sind die jüngsten Neuigkeiten zum zweisitzigen Stoffdach-AMG.

Bereits lange vor der Veröffentlichung der nun umfassenden Pressemappe hat Mercedes in den vergangenen Monaten diverse Informations-Häppchen gestreut. Dank dieser Salamitaktik war bereits klar: Die tollen Flügeltüren wurden durch konventionelle ersetzt und das dreilagige Stoffdach braucht zum vollelektrischem Öffnen oder Schließen elf Sekunden, was sogar während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h funktioniert.

Und trotz der Karosserie-Versteifungen, die das Fahrzeuggewicht um 40 auf 1.660 Kilogramm erhöhen, hat der 571 PS und 650 Newtonmeter starke V8-Saugmotor unverändert leichtes Spiel: Wie beim geschlossenen SLS dauert der Standardsprint in Kombination mit einem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe 3,8 Sekunden, soll die Höchstgeschwindigkeit 317 km/h betragen. Logischer Weise ist der offene SLS kein Effizienzmeister: 13,2 Liter soll der durchschnittliche Verbrauch auf 100 Kilometer betragen.

Viel Fahrspaß, wenig Alltagnutzen

Mercedes SLS roadsterDas extrem hohe Querdynamik-Niveau ist auch bei der offenen Dachkonstruktion gewährleistet. Hierzu verhelfen ihm eine nahezu gleichmäßige Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse, die Transaxle-Bauweise mit Hinterradantrieb, das AMG Ride-Control-Sportfahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern sowie ein Drei-Modi-ESP, das sich auf Knopfdruck sogar deaktivieren lässt. Besonderheiten bei der passiven Sicherheit sind die insgesamt acht Airbags sowie die feststehenden Überrollbügel (die optisch übrigens nicht die gelungene Linie versauen).

Alltagstauglich ist der SLS Roadster ansonsten nur bedingt. So hat der Zweisitzer einen lediglich 173 Liter großen Kofferraum, dessen Volumen bei offenem Dach immerhin unverändert bleibt. Die in den Farben Schwarz, Rot oder Beige erhältliche Stoffpelle faltet sich Z-förmig direkt hinter den Sitzen elegant und kompakt zusammen.

Vieles bereits Serie, vieles optional

Mercedes SLS roadsterZwar ist der Kofferraum recht mickrig, doch ansonsten ist der SLS Roadster alles andere als spartanisch. Zu seiner Serienausstattung gehören AMG-Sportledersitze mit Sitzheizung, ein aufsteckbares Glas-Windschott, eine Klimaautomatik sowie das Infotainment-System Comand APS mit großem Bildschirm in der Mittelkonsole.

Optional kann sich der Fahrer dort rennsportspezifische Daten anzeigen lassen, wenn er das sogenannte AMG Performance Media-System bestellt hat. Hier sind unter anderem Öltemperatur, Gaspedalstellung, Querbeschleunigung und Rundenzeiten inklusive Sektorzeiten abrufbar.

Zu den weiteren Optionen des SLS Roadster gehören der von SL und SLK her bekannte Airscarf, der für warme Luft um den Nacken- und Kopfbereich sorgt. Außerdem kann man ein Breitband-Internetanschluss bestellen. Apropos online bestellen: Ab 1. Juni 2011 lässt sich der offenen SLS auf der Mercedes-Website SLS konfigurieren und auch gleich ordern. Marktstart in Deutschland ist allerdings erst im Herbst, kurz nach seiner offiziellen Weltpremiere auf der Frankfurter IAA. (mh)

 
3
74

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.