Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Peugeot 308 SW

Vorstellung: Peugeot 308 SW

Vom Prolog zur Serie

28.02.2008

Auf der letztjährigen IAA gab die Studie 308 SW Prologue einen ersten Ausblick auf den kommenden Kompaktklasse-Kombi von Peugeot. In Genf enthüllen die Franzosen nun die Serienversion. Der 308 SW soll ab Sommer 2008 mit schickem Design, luftigem Interieur und bis zu sieben Plätzen bei den Kunden punkten.

Kombis betrachtet man am besten von hinten. Denn erst ab der Mitte unterscheiden sich die praktischen Lastesel von ihren Limousinen-Pendants. So auch der Peugeot 308 SW: Der Vorderwagen entspricht bis zur B-Säule dem Kompakt-Modell. Der Rest dagegen ist nicht nur markant gestaltet, sondern auch deutlich gewachsen.

Fünf plus zwei

Galerie: Vorstellung Peugeot 308 SWZehn Zentimeter mehr Radstand und ein um zwölf Zentimeter verlängerter Überhang hinten strecken den Kombi auf 4,50 Meter. Der Vorteil: Hinter der steilen Heckklappe können bei Bedarf zwei weitere Passagiere Platz nehmen. Die stark gewölbte Heckscheibe lässt sich separat öffnen. So kommt man laut Peugeot auch in engen Parklücken, in denen man die Heckklappe nicht mehr öffnen kann, an sein Gepäck.

Die Sache mit den Sitzen hat Peugeot clever gelöst: In der zweiten Reihe gibt es gegen Aufpreis drei verschieb-, umklapp- und ausbaubare Einzelsitze. Jeder dieser drei Sessel kann aber auch in der dritten Reihe montiert werden. So soll sich auf allen Plätzen mehr Bewegungsfreiheit schaffen lassen. Alternativ bietet Peugeot zwei Spezialsitze für die dritte Reihe an, die nur dort fixiert werden können. Diese können bei nicht Gebrauch entweder zusammengeklappt oder ganz ausgebaut werden.

Taschenlampe im Gepäck

Galerie: Vorstellung Peugeot 308 SWJe nach Sitzkonfiguration bietet der Peugeot einen ebenen, bis zu 3,10 Meter langen Ladeboden. Zwischen 508 und 1.736 Liter (dachhoch) variiert das Ladevolumen. Letzteres schafft der SW aber nur, wenn die Sitze in Reihe zwei und drei komplett ausgebaut sind. Die nur 55 Zentimeter hohe Ladekante verspricht einfaches Be- und Entladen, diverse Haken und Gummiseilzüge sollen das Gepäck sicher festhalten. Eine wiederaufladbare, im Gepäckraum verstaute Taschenlampe kann hilfreiche Dienste leisten.

Wie bei der Limousine, so verspricht Peugeot auch für den Kombi eine hohe Materialqualität im Innenraum, das Design des Cockpits wurde vom Kompaktmodell übernommen. Zum luftigen Raumgefühl im Interieur des Kombis trägt neben der vom Vorgänger bekannte Van-artigen Karosserieform auch das optional erhältliche Panorama-Glasdach seinen Teil bei. Das über eineinhalb Meter lange Dachfenster  reicht von der Windschutzscheibe bis zur dritten Sitzreihe. Eine elektrische Jalousie sorgt für Schutz vor zuviel Sonne.

Breite Motorenauswahl

Galerie: Vorstellung Peugeot 308 SWFür den Antrieb stellt Peugeot eine breite Motorenpalette zur Verfügung, die fünf Benziner (von 95 bis 175 PS) und zwei Dieseltriebwerke mit einem Leistungsspektrum von 90 bis 136 PS umfasst. Vier Benziner entstammen der Zusammenarbeit mit BMW, einzig ein 2,0-Liter-Vierzylinder ist noch von Peugeot. Dieses Aggregat kann auch mit dem Ethanol-Kraftstoff E85 betrieben werden.

Die schwächeren Motoren (1.4er- und 1.6er-Benziner sowie der Ethanol-Antrieb und der kleine Diesel) bringen ein manuelles Fünfgang-Getriebe mit, die beiden stärkeren Leistungsstufen des 1.6er-Benziner haben ebenso wie die potenteren Dieselversionen einen Gang mehr. Für die Ottomotoren hat Peugeot optional eine Vierstufen-Automatik im Programm, der 136-PS-Selbstzünder kann mit einem sechsstufigen Automaten gekoppelt werden.

ESP serienmäßig

Zum Marktstart im Sommer will Peugeot fünf Ausstattungslinien anbieten, bei allen Varianten gehört ESP zum Serienumfang. Über Preise hat Peugeot noch keine Auskunft erteilt. (mg)

Galerie: Vorstellung Peugeot 308 SW

 
4
33

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.