Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Seat Leon Copa Edition

Vorstellung: Seat Leon Copa Edition

Jetzt mal schnell

16.04.2008

Atemberaubende 285 PS holt Seat aus dem Zweiliter-TFSI-Motor des Leon Copa Edition. Angelehnt an die Rennverison Supercopa wartet das limitierte Sondermodell mit allerhand Sport-Gimmicks auf.

Seat muss sich anstrengen. Die spanische VW-Tochter ist in den letzten Jahren nicht gerade durch Verkaufsrekorde aufgefallen. Obwohl die feurige Marke schon seit längerem klar in Richtung Sport tendiert, bleiben bislang die erhofften Kunden fern.

Das soll sich ab Mitte des Jahres mit dem neuen Ibiza ändern. Schon vor dem Marktstart des kleinsten Spaniers kommt aber sein großer Bruder Namens Leon im extraharten Sportdress daher. In Anlehnung an den Leon-Markenpokal, den Seat seit einigen Jahren austrägt, schießen die Spanier mit diesem radikalen Sondermodell auf den Markt.

Böseste Ausbaustufe

Galerie: Vorstellung Seat Leon Copa EditionDer Motor ist im Grunde ein alter Bekannter, jetzt jedoch in seiner bislang bösesten Ausbaustufe. Der Zweiliter-TFSI, der im aktuellen Golf GTI sein Debüt feierte, leistet im Copa Edition atemberaubende 285 PS. Alle relevanten Bauteile wurden auf diesen immensen Leistungszuwachs hin ausgelegt. Andere Kolben, neue Pleuel und Lager, sowie Einspritzdüsen mit vergrößertem Durchlass und ein neuer Turbolader tragen zur Leistungsexplosion bei oder solleb ihr Stand halten.

285 PS und Frontantrieb

Technische Basis für den Supercopa-Antrieb ist übrigens der Motor des aktuellen Audi S3 und des ganz neuen Audi TTS. Nichtsdestotrotz besitzt der Leon nun den stärksten Zweiliter-Benziner im Konzern. Das befähigt ihn zum Spurt von null auf 100 km/h in nur 5,9 Sekunden, sofern die Vorderreifen genügend Grip finden, um die 360 Newtonmeter Drehmoment einzufangen. Denn auch diese Sonderedition wird nur über die Vorderachse nach vorne gerissen. Die Endgeschwindigkeit beträgt 254 km/h und damit vier km/h mehr als die zumeist elektronisch begrenzte Konkurrenz. Ganz dezent fällt dagegen der Drittelmix-Verbrauch aus: Direkteinspritzertypisch sollen es laut Seat 8,3 Liter Superplus sein.

Sportstyling

Galerie: Vorstellung Seat Leon Copa EditionDamit man schon von außen sieht, wessen Geistes Kind der Copa Edition ist, wurde dieser mit einem Rundum-Aerodynamik-Kit und diversen weiteren Veränderungen gespickt. Dem Vorbild der Rennsportserie folgend, gibt es hinten in die Heckschürze integrierte Edelstahlendrohre sowie einen kecken Dachkantenspoiler. Schwarz lackierte 18-Zoll-Aluminiumräder sorgen neben einer rasanten Optik auch für eine erstklassige Fahrdynamik.

Eibach Sportfedern

Damit auch das Fahrwerk hält was Styling und Motor versprechen, wurden spezielle Eibach-Federn mit den vom Cupra her bekannten Dämpfern kombiniert. Das Setup soll für noch mehr Präzision und Feinfühligkeit bei hohen Geschwindigkeiten sorgen. Damit der Copa Edition auch aus diesen sicher zum Stehen kommt, packen vorne riesige Festsattelbremsen auf mächtigen 345er-Bremsscheiben zu.

Vollausstattung

Galerie: Vorstellung Seat Leon Copa EditionEbenfalls zum Serienumfang des Sondermodells zählen Bi-Xenon-Scheinwerfer, ein DVD-Navigationssystem, ein spezielles Sportlenkrad sowie exklusive Dekoreinlagen. 38.500 Euro ruft Seat für den Leon Copa Edition auf.

Ach ja, wer jetzt mit dem Kauf eines solchen Modells liebäugelt, kommt zu spät. Die auf 55 Modelle limitierte Sonderserie Copa Edition ging nämlich weg wie warme Semmel: Ausverkauft lautet die bittere Nachricht. Laut Seat war bislang kein Modell so schnell vergriffen, wie dieses. Vielleicht ein Indiz, das dieser extreme Weg der Richtige für Seat ist! (mb)

 
3
66

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.