Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Vorstellung Suzuki Swift

Vorstellung: Suzuki Swift

Erfolg verpflichtet

22.06.2010

Seit fünf Jahren ist Suzukis Verkaufsschlager, der kesse Swift, im Markt. Nach einer kleinen Produktaufwertung im Jahr 2008 folgt für den in Ungarn produzierten Kleinwagen ab Herbst 2010 eine komplett neue Generation, die sich allerdings optisch kaum vom Vorgänger unterscheidet. Suzuki bleibt dem Erfolgsrezept des Vorgängers also treu. Das Resultat wird erstmalig auf dem Pariser Autosalon 2010 einem breiteren Publikum präsentiert.

Optisch ist der neue Swift auf den ersten Blick von seinem Vorgänger kaum zu unterscheiden. Erst bei genauem Hinschauen fallen die leicht modifizierten Frontleuchten und dezent verfeinerte Linien mit rundlicheren Ecken in der Frontschürze auf. Das Heck hat zudem Rückleuchten mit neuer Grafik erhalten.

Darüber hinaus ist der Kleinwagen etwas gewachsen. Während der Radstand um fünf Zentimeter auf 2,43 Meter wuchs, beträgt die Länge nun 3,85 statt 3,76 Meter. Obwohl der Swift in den Außenabmessungen leicht zulegte, soll die Karosserie leichter und verwindungssteifer geworden sein, was wiederum Vorteile für Fahrverhalten und Verbrauch mit sich bringt.

Leichtes Stauraum-Plus

Galerie: Vorstellung Suzuki SwiftVom Längenzuwachs profitieren die Insassen allerdings kaum. Das Platzangebot dürfte für vier Erwachsene samt Gepäck also weiterhin ausreichend sein. In den Kofferraum passen 211 statt der bisher 201 Liter. Die Rückbank lässt sich zudem nach vorne klappen und ermöglicht so den Transport auch größerer Gegenstände. Maximal sollen 860 Liter in den Drei- und 874 Liter in den Fünf-Türer passen.

Deutlicher als außen fallen die Neuerungen im Innenraum ins Auge. Das neue Cockpit des Swift ist weiterhin eine schwarze Hartplastik-Landschaft, doch wurde das Interieur durch schwungvollere Linien und feinere Akzente in Chromoptik aufgewertet. Der Fahrer blickt zudem auf ein Kombiinstrument mit vier runden Analoganzeigen und zwei kleinen Digitaldisplays. Komplett neu sind auch die Bedieneinheiten vom Audio-System und der Klimaautomatik.

Nur noch 4,2 Liter

Galerie: Vorstellung Suzuki SwiftMit weniger Durst bei sogar etwas mehr Leistung empfehlen sich zudem die neuen Motoren. Neben einem 1,2-Liter-Vier-Zylinder-Benziner mit 94 PS steht noch ein Dieselmotor mit 75 PS zur Wahl. Vor allem der Selbstzünder gibt sich genügsam und soll auf dem Prüfstand nur noch 4,2 Liter statt wie bislang 4,5 Liter schlucken. Ein verbessertes Motormanagement und geringere Reibwerte sollen für diesen Minderverbrauch verantwortlich sein.

Der Benzinmotor, der das um zwei PS schwächere 1,3-Liter-Aggregat ersetzt, soll laut Suzuki mit 5,0 Litern Benzin je 100 Kilometer auskommen. Beim Vorgänger lag der Normverbrauch noch bei 5,8 Liter. Gekoppelt sind die beiden Motoren jeweils mit einem manuellen Fünf-Gang-Getriebe, optional gibt es für den Benziner auch eine Vier-Gang-Automatik. Egal welcher Motor oder welches Getriebe: Gehobenes Dynamik-Niveau ist in keinem Fall angesagt. Zwischen 12,3 und 13,5 Sekunden sollen die Zeiten für den Standardsprint liegen, die jeweiligen Höchstgeschwindigkeiten werden mit 160 bis 165 km/h angegeben.

Neue Antriebe kommen

Galerie: Vorstellung Suzuki SwiftFür 2011 hat Suzuki bereits die Einführung des Swift Sport angekündigt, der dann mit etwa 150 PS und einer Sechs-Gang-Schaltung antreten soll. Darüber hinaus wird es vom Swift noch eine Allradversion geben. Sogar eine spritsparende Hybridvariante mit zusätzlichem Elektroantrieb ist später angedacht.

Ab Herbst 2010 wird der Swift mit einer bereits recht umfangreicheren Serienausstattung antreten. Neben ESP gehören noch sieben Airbags inklusive Knieairbag für den Fahrer zum Serienumfang der Basisversion. Für mehr Sicherheit sollen außerdem ein optimiertes Crashverhalten der Karosserie sowie ein verbesserter Fußgängerschutz sorgen. Ob dieser Mehrwert auch für höhere Preise sorgt, hat Suzuki noch nicht verraten. Der aktuelle Swift ist ab 12.700 Euro zu haben. (mh)

Galerie: Vorstellung Suzuki Swift

 
5
159

Gebrauchtwagen-Kaufberater

Sie suchen einen Gebrauchten? Unsere Kaufberater sagen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Traumwagen achten müssen.

Suche nach Angeboten

Marke
Model
Fahrzeugrückruf
Hier verpassen Sie keinen Rückruf vom Hersteller mehr. Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Zum Rückrufservice

Frage der Woche

AutoWelten

ServiceWelten

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrug und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.